Randalierer uriniert betrunken ins Metronom-Zugabteil

tk. Buxtehude. Auf der Fahrt von Buxtehude nach Hamburg hat sich ein wohnungsloser Mann (59) im Metronom dermaßen viele Ausraster geleistet, dass er erst einmal in Polizeigewahrsam kam.
Zuerst wurde eine Zugbegleiterin (41) von dem Mann wüst bschimpft. Er hatte nämlich kein Ticket. Außerdem urinierte er ins Zugabteil und trank er fleißig Alkohol. Als in Harburg die Bundespolizei auf den Plan trat, attackierte der 59-Jährige die Beamten. Nur mit Handfesseln konnte er aus dem Zug geholt werden.
Der Atemalkoholtest ergab bei dem Randalierer 2,15 Promille. Er hat jetzt mehrere Verfahren am Hals. Unter anderem wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.