Schon wieder! Ticketautomat am Bahnhof Hammah gesprengt

Nach Polizeischätzungen haben die Täter einen Schaden von mehr als 10.000 Euro angerichtet
  • Nach Polizeischätzungen haben die Täter einen Schaden von mehr als 10.000 Euro angerichtet
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Björn Carstens

bc. Hammah. Erneut haben unbekannte Täter einen Fahrkartenautomat gesprengt. In der Nacht zu Mittwoch gegen 3.30 Uhr flog auf dem Bahnsteig in Hammah der Automat der Metronom Eisenbahngesellschaft in die Luft. 

Eine Anwohnerin hatte die Explosion gehört und die Polizei informiert. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos. Nach Angaben der Polizei nahmen die Täter sämtliche Bargeldbestände mit. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.

Wie berichtet, gab es Anfang des Jahres eine regelrechte Serie von aufgebrochenen und gesprengten Automaten entlang der Bahnstrecken im Landkreis Stade. Auch in Hammah schlugen die Täter damals schon zu.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder die sonstige Hinweise zu dem Fall geben können. Hinweise werden unter Tel. 04141-102215 entgegengenommen.

Einige Zeugen haben sich bereits gemeldet. Sie beobachteten in der gestrigen Nacht zwei unterschiedliche verdächtige Fahrzeuge, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten: einen dunklen Kombi der Marken Audi oder VW sowie einen silbernen Pkw mit zwei Insassen.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.