"Arena Buxtehude": Unternehmer aus dem Gewerbegebiet "Am Bahnhof Ottensen" spenden

Unternehmer aus dem Gewerbegebiet "Am Bahnhof Ottensen" (v. re.): Peter Friemel, Peter Voß, Cornelia Mann, Matthias Sieg, Sabine Stechmann und Jens Franke spenden für den Bau der "Arena Buxtehude"
  • Unternehmer aus dem Gewerbegebiet "Am Bahnhof Ottensen" (v. re.): Peter Friemel, Peter Voß, Cornelia Mann, Matthias Sieg, Sabine Stechmann und Jens Franke spenden für den Bau der "Arena Buxtehude"
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Sie machen sich gemeinsam für die "Arena Buxtehude" stark: Mehrere Unternehmen aus dem Gewerbegebiet "Am Bahnhof Ottensen" fördern den Bau der multifunktionalen Halle für Sport und große Events. "Das ist eine Riesenchance für die ganze Region", sagen unisono alle Unternehmerinnen und Unternehmer.
Es ist eine nennenswerte Summe, die die sechs Firmeninhaber zusammenbekommen haben: Jeder wird auf der Spendertafel verewigt. Und diesen Eintrag bekommt nur, wer mindestens 500 Euro auf das Treuhand-Konto für den Bau der "Arena" einzahlt.
Für die Firmen aus dem Gewerbegebiet ist der Bau der "Arena Buxtehude" noch aus einem anderen Grund wichtig: Mit einem Kreisverkehr an der Apensener Straße wird die "Arena" erschlossen. Dann können auch Kunden und Mitarbeiter endlich alle Firmen "Am Bahnhof Ottensen" bequem erreichen.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.