Highlights beim VOS
Atemberaubendene Straßenkunst in Buxtehude

11Bilder
Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden.

sla. Buxtehude. Der Verkaufsoffene Sonntag in Buxtehude lockte auch dieses Mal wieder zahlreiche Schnäppchenjäger für die Sommersaison an. Als besonderes Highlight wurde auf dem St.-Petri-Platz unter dem Fahnendach beeindruckende Straßenkunst geboten. Neben Klängen vom Street-Piano und der Marching Jazz Band "Homefield Stompers" und dem lustigen Eiermann, die als Walking-Act durch die Altstadt zogen, sorgte die Seilartistik von Mariann für buchstäblich atemberaubende Hochspannung.

Mariann Engels aus Ungarn begeisterte das Publikum mit ihrer Show "Ungarisches Blut" durch waghalsige Artistik und ihre besondere Seilartistik-Performance. Hier einige Impressionen. Übrigens: Die Straßenkunst am St.-Petri-Platz wird vom Altstadtverein Buxtehude und dem Buxtehuder Kleinkunst-Igel organisiert und findet von Mai bis September jeden Donnerstag ab 16 Uhr auf dem St.-Petri-Platz statt. Die Veranstaltungen sind kostenfrei, die Künstler sind daher auf Hutgeld angewiesen.

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.