Drei Tage lang Kurzfilmfestival im Freizeithaus
Aus "Buxtinale" wird "Schollinale"

"Hausherr" und Jugendpfleger Gabriel Braun (li.) hat sich dafür eingesetzt, dass das Kurzfilmfestival von Lars Brandt und seinem Team diesmal komplett im Freizeithaus läuft
2Bilder
  • "Hausherr" und Jugendpfleger Gabriel Braun (li.) hat sich dafür eingesetzt, dass das Kurzfilmfestival von Lars Brandt und seinem Team diesmal komplett im Freizeithaus läuft
  • Foto: ab
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Buxtehude. Ein neues Kurzfilmfest hat Lars Brandt mit der "Schollinale" ins Leben gerufen, das von Donnerstag, 30. Mai, bis Samstag, 1. Juni, im Buxtehuder Freizeithaus stattfindet. Obwohl: So ganz neu ist das Konzept nicht. Im vergangenen Jahr hieß es noch "Buxtinale" und feierte als erstes Kurzfilmfestival Buxtehudes Premiere. Aber die Macher, Dennis Tappert und Lars Brandt, gehen jetzt getrennte Wege.

"Wir haben festgestellt, dass die ,Buxtinale' nur mit uns beiden funktioniert, aber wir hatten unterschiedliche Vorstellungen", erklärt Lars Brandt und betont: "Wir sind im Guten auseinandergegangen."

Brandt hat nun die Funktion des Filmfestleiters inne und ein neues Team auf die Beine gestellt: Für Programm und Sponsoring ist Nele Freemann verantwortlich. Die Moderation übernimmt die Schauspielerin Tale-Maja, sie war bei der "Buxtinale" Jurymitglied.

In der Jury sitzen diesmal die Regisseurin und Autorin Daniela Raskito, die Schauspielerin und Sprecherin Marion Gretchen Schmitz und Regisseur Olaf Schmidt. Gezeigt werden 22 Beiträge mit Längen von 2:30 Minuten bis 30 Minuten, ausgesucht aus 230 Einsendungen. Kriterien für die Vorauswahl: "Die Qualität musste stimmen. Das war auch bei vielen Filmen der Fall." Einige Filme, so Brandt, seien aber wegen sinnloser Gewaltszenen ausgeschieden. "So etwas wollten wir nicht zeigen." Bei anderen Einsendungen hätten Nele Freemann und er - gemeinsam sichteten sie alle 230 Kurzfilme - die Story schlichtweg nicht nachvollziehen können.

Nach seinem Favoriten gefragt, sagt der Filmfestleiter: "Wir fanden fast alle 22 Beiträge gut." Von den Filmemachern selbst hätten sich bislang nur vier Teams zum Kurzfilmfestival angemeldet. "Ich hoffe, es werden noch mehr", sagt Lars Brandt. 
Die Location, das Freizeithaus, "dürfen wir stellen", freut sich Buxtehudes Jugendpfleger Gabriel Braun. "Nach einem Anruf war klar, dass wir dabei sind." Musik gebe es in Buxtehude, beispielsweise in Form von Live-Bands wie "My Six Stages", aber in Richtung Film sei es relativ wenig. "Diesen Kulturbereich finde ich sehr spannend und absolut unterstützenswert", meint Braun.

Bleibt noch die Frage, wie der Name zustandekam. "Wir dachten, das Filmfestival könnte diesmal anstelle eines Igels mit einem Fisch zu tun haben. Ich habe dann einen Dorsch gemalt", erinnert sich Lars Brandt. Der Name "Dorschinale" habe aber niemanden überzeugt. "Anschließend habe ich eine Scholle gezeichnet. Und ,Schollinale' hat uns gefallen."

Preisgelder für die ersten drei Platzierungen gebe es, wie im vergangenen Jahr auch, gestiftet von der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Der erste Platz erhält 300 Euro, der zweite 200 Euro und der dritte 100 Euro.

Ablauf des Festivals
Die Filme werden in Blöcken gezeigt: Beginn ist am Donnerstag, 30. Mai, um 18 Uhr mit Filmblock I (drei Filme). Filmblock II (vier Filme) beginnt um 20 Uhr. Am Freitag, 31. Mai, startet das Festival um 16 Uhr mit Filmblock III (vier Filme), Filmblock IV (zwei Filme) beginnt um 18 Uhr, Filmblock V (drei Filme) um 20 Uhr. Am Samstag, 1. Juni, startet Filmblock VI (drei Filme) um 16 Uhr, gefolgt von Filmblock VII (drei Filme) um 18 Uhr. Die Preisverleihung findet um ca. 19.45 Uhr statt. Alle Veranstaltungen finden im Freizeithaus in Buxtehude (Geschwister-Scholl-Platz 1) statt. Der Eintritt ist frei.

• Das Filmprogramm ist online einsehbar unter www.schollinale.de.

"Hausherr" und Jugendpfleger Gabriel Braun (li.) hat sich dafür eingesetzt, dass das Kurzfilmfestival von Lars Brandt und seinem Team diesmal komplett im Freizeithaus läuft
Eine Scholle ist Namensgeber für das neue Festival

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen