Europa hört nicht auf, wenn Grenzen dicht sind
BBS-Lehrerin Antje Pape bringt Europa nach Buxtehude

BBS-Schulleiter Carsten Schröder und BBS-Europa-Beauftragte Antje Pape
  • BBS-Schulleiter Carsten Schröder und BBS-Europa-Beauftragte Antje Pape
  • Foto: BBS
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Europa macht seine Grenzen wieder auf. Dass Verbindendes innerhalb Europas nicht aufhört, wenn Reisen unmöglich sind, hat die BBS-Lehrerin Antje Pape in den vergangenen Monaten erlebt. Sie ist an der BBS in Buxtehude eine der treibenden Kräfte, wenn es um EU-Projekte und den Schüler- bzw.- Azubi-Austausch geht. "Ich brenne für Europa", sagt die engagierte Pädagogin und Europa-Beauftragte der BBS.

"Auch in Zeiten von Corona haben wir versucht, die Dinge anzustoßen", sagt Antje Pape. Beispielsweise durch Videokonferenzen mit Kolleginnen und Kollegen. "Virtuelle Mobilität" nennt sie diese Treffen. 

"Der direkte Kontakt miteinander ist wichtig"

Dass Europa, an der BBS ein großes und wichtiges Thema, nicht aufhört, wenn die Grenzen dicht sein, zeigt zum Beispiel ein Projekt, das gerade läuft: Am Beruflichen Gymnasium gibt es eine Aktion mit Partnern in Dänemark. Der Start war digital, der gegenseitige Austausch lief über Video, Chats und ein virtuelles Klassenzimmer. Wobei auch klar ist: "Der direkte Kontakt miteinander ist wichtig und wird dadurch nicht ersetzt werden können."

Ein gutes Beispiel dafür, dass Europa am besten funktioniert, wenn sich die Menschen treffen, sei der Austausch von Kfz-Mechatronikern mit ihren gleichaltrigen  Kollegen aus Polen. "Aus der anfänglichen Zurückhaltung ist Begeisterung bei allen Teilnehmern geworden."

• Antje Pape ist seit Kurzem akkreditierte "Erasmus+"-Beraterin. Erasmus ist ein EU-weites Programm für allgemeine und berufliche Bildung in Europa. Die BBS-Studienrätin ist derzeit in Niedersachsen die einzige Beraterin auf diesem Themenfeld, die sich darauf mit mehreren Fortbildungen vorbereitet hat. Im Auftrag der Landesschulbehörde berät sie zu Themen, die von Schüleraustausch bis hin zur Internationalisierung in der Berufsbildung reichen. Die Arbeit einer Erasmus-Beraterin ist zum einem kostenlos für Ratsuchende und zum anderen frei von jedweden wirtschaftlichen Interessen. 

"Europaschule in Niedersachsen"

Die Berufsbildenden Schulen Buxtehude (BBS) tragen seit Oktober 2019 den Titel  "Europaschule in Niedersachsen". Der wird einer Schule nur dann verliehen, wenn es nachweislich viele Aktivitäten rund um Europa gibt. Die BBS hat diese Hürde mit Leichtigkeit genommen. In Buxtehude gibt es weit mehr Aktivitäten rund um Europa, als notwendig sind, um den Titel zu erhalten.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen