„Bei mir wohnt jetzt die Weihnachtsmaus“

Heide Köster mit Samtpfote „Jacky“,  die auch gerne auf die Jagd geht
2Bilder
  • Heide Köster mit Samtpfote „Jacky“, die auch gerne auf die Jagd geht
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

Heide Köster beherbergt ein Nagetier im Sofakissen / Katze „Jacky“ hat ihre Beute lebendig angeschleppt

ab. Buxtehude. Ein leises Rascheln, ein Knacken und Knistern: Als Heide Köster aus Altkloster kürzlich nachts in ihren Wintergarten blickte, entdeckte sie in den Ästen ihres Orangenbäumchens eine Maus. Anstatt entsetzt und angeekelt eine Mausefalle aufzustellen, lässt die Tierliebhaberin das kleine Kerlchen nun bei sich überwintern. „Die Weihnachtsmaus ist bei mir eingezogen“, erzählt die Buxtehuderin lächelnd. „Wenn ich Glück habe, kann ich zu später Stunde das nachtaktive Tier beob-achten, wenn es geschäftig hin- und herwieselt.“
Wie die Maus in ihren Wintergarten kam, kann sich die Besitzerin zweier Katzen leicht erklären. „Meine Katze ,Jacky‘ ist eine begeisterte Jägerin. Sie hat ihre ,Beute‘ lebendig mit nach Hause gebracht und im Wintergarten fallen lassen“, ist Heide Köster überzeugt. „Vielleicht sollte es ein vorweihnachtliches Geschenk für mich sein.“

Inzwischen hat sich die neue Mitbewohnerin ein Nest samt Lager geschaffen: In den Stoff eines Sofakissens hat sie ein Loch hineingenagt und einen kleinen Teil der Kissenfüllung hinausgeworfen. Außerdem scheint sie Essbares in dem mit Pflanzen gut bestücktem Wintergarten zu finden und hin und wieder ihr neues „Nest“ zu reinigen. Um das Kissen herumliegende Krümel sprechen dafür.

„Manchmal bewegt sich die Hülle des Kissens ganz leicht“, erzählt Heide Köster. Dann sitzt Katze „Jacky“ vor dem neuen Zuhause der Maus und vergrößert mit ihren Krallen das Loch im Kissen. Doch Heide Köster passt auf. „Tagsüber dürfen die Katzen auch in den Wintergarten. In der Nacht sperre ich sie aber aus.“
Angst vor einer rasanten Mäusevermehrung hat Heide Köster nicht: In den kommenden Tagen wird die Maus samt Sofakissen in einen engmaschigen Käfig umgesiedelt, in dem einst ein Streifenhörnchen wohnte.

Wie lange die Weihnachtsmaus noch bei Heide Köster wohnt, wird sich zeigen. Möglicherweise zieht sie im Frühjahr in die freie Natur zurück.

Heide Köster mit Samtpfote „Jacky“,  die auch gerne auf die Jagd geht
In diesem Sofakissen hat sich die  „Weihnachtsmaus“ 
gemütlich eingerichtet

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.