Buxtehude: Für eine offene und tolerante Gesellschaft

Mehr als 30 Erwachsene, Jugendliche und Kinder nahmen in Buxtehude an der Neujahrsputz-Aktion teil
  • Mehr als 30 Erwachsene, Jugendliche und Kinder nahmen in Buxtehude an der Neujahrsputz-Aktion teil
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Alexandra Bisping


Ahmadi-Muslime treffen sich zum Neujahrsputz in Buxtehude

ab. Buxtehude. Sie setzten am 1. Januar erneut ein Zeichen bürgerlichen Engagements: Die Ahmadiyya Jugendorganisation hatte wieder zu ihrem traditionellen Neujahrsputz in der Buxtehuder Innenstadt aufgerufen. 20 Männer, zehn Frauen sowie Jugendliche und Kinder nahmen an der Aktion teil. Zu Beginn trafen sich die Ahmadi-Muslime in ihren Gemeinderäumen und begrüßten den ersten Tag im neuen Jahr mit gemeinsamen Gebeten und einem Frühstück. 

Anschließend griffen sie auf dem Petri-Platz zu Besen und Schaufel, um Straßen und Plätze von den Resten der nächtlichen Feierei zu befreien. Aufgefallen sei dabei, dass der Müll in der Altstadt von Jahr zu Jahr weniger werde, sagt Ata Shakoor von der muslimischen Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde in Buxtehude. "Der Neujahrsputz ist unser persönlicher Beitrag für eine tolerante und friedfertige Gesellschaft. In Buxtehude packen vor allem junge Muslime an, damit die Straßen ihrer Stadt wieder im neuen Glanz erstrahlen." Mit ihrem Engagement möchten sie auch ihre Verbundenheit zu ihrem Heimatort ausdrücken.

Aber nicht nur in der Hansestadt waren sie aktiv: Bundesweit engagierten sich rund 6.500 Muslime in mehr als 240 Orten in der 20-jährigen Tradition und entfernten Silvesterabfälle aus den Innenstädten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen