Musical-Workshop bei A Cappela begeistert Kinder und Jugendliche
Buxtehude: Junge Talente proben

Die Workshop-Teilnehmer Karen (16, v.li.), Emma (11), Hannah (10), Jasper (13) und Laura (18) haben großen Spaß beim Singen und Tanzen
  • Die Workshop-Teilnehmer Karen (16, v.li.), Emma (11), Hannah (10), Jasper (13) und Laura (18) haben großen Spaß beim Singen und Tanzen
  • Foto: ab
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Buxtehude. Vielen Schülerinnen und Schülern graut davor, wenn die Sommerferien dem Ende entgegengehen. Anders ist das bei den Kindern und Jugendlichen, die regelmäßig in der letzten Ferienwoche beim Musical-Workshop von A Capella mitmachen, einer Schule für Gesang und Schauspiel in Buxtehude. Dafür nehmen sie sogar eine weite Anreise in Kauf.

Zum fünften Mal ist Laura (18) aus Sachsen in diesem Jahr dabei. "Und leider auch zum letzten Mal", sagt sie. Denn der Workshop wird nur für Jugendliche bis 18 Jahre angeboten. Warum sie dafür extra nach Buxtehude reist, erklärt sie so: "Meine ältere Schwester hat früher hier gewohnt. Damals haben wir sie regelmäßig besucht und sie hatte mir und meinem Bruder vorgeschlagen, an dem Musical-Workshop teilzunehmen." Die Begeisterung für Tanz und Gesang war sofort so groß, dass Lauras Eltern von da an die letzte Sommerferienwoche immer als Urlaub in der Hansestadt planten.

Den weiten Weg haben Laura und ihr 13-jähriger Bruder gerne auf sich genommen und häufig mit dem Besuch bei anderen Jugendlichen verbunden, die sie durch A Capella kennengelernt hatten und woraus sich Freundschaften entwickelten. Denn das Gemeinschaftsgefühl unter den Teilnehmern loben nicht nur Isabel von Vacano und Birgit Steinhart, die den Jugendlichen und Kindern während des einwöchigen Kursus Tanz, Gesang und Schauspiel näher bringen - die Hobby-Darsteller selbst schildern die Atmosphäre als herzlich und freundschaftlich.

Auch Emma (11), Hannah (10) und Jasper (13) fühlen sich wohl: Während Hannah das erste Mal mitmacht und alles toll findet, was geprobt wird, können sich die "alten Hasen" Emma und Jasper sogar vorstellen, später als Schauspieler zu arbeiten. 
Karen (16) möchte später gerne "etwas mit Musik" machen. "Ein Instrument spiele ich leider nicht", erzählt sie. "Aber ich nehme Gesangsunterricht und singe am liebsten Balladen."

Der fünftägige Workshop wird von einer Abschlussveranstaltung gekrönt: Die 21 Teilnehmer der Kindergruppe zeigen ein Stück mit dem Titel "Arm gegen Reich", die 19 Jugendlichen bringen "Mission Science Fiction" auf die Bühne. "Die Stücke werden mit den Kindern und den Jugendlichen gemeinsam erarbeitet", erläutert Birgit Steinhart. "Dabei bringen sich die Teilnehmer kreativ ein, lassen ihre Fantasie spielen, entwickeln zum Beispiel selbst Tänze."

Auch A-Capella-Inhaberin Isabel von Vacano sagt: "Alles findet in einer lockeren, entspannten Atmosphäre statt. Wir haben viel Spaß dabei - aber wenn es ernst zur Sache gehen soll, klappt auch das." Und wie sehr es den Kindern und Jugendlichen gefalle, zeige die Auslastung. Vacano: "Die Plätze sind oft schnell belegt, dann gibt es bei uns eine Warteliste." Wie toll alles geklappt hat, präsentierten die begeisterten Teilnehmer am Freitagnachmittag einem glücklichen Publikum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.