Frauenflohmarkt "FürUnsBörse" geht in die fünfte Runde
Buxtehude: Shopping-Party mit Prosecco

Schon beim Organisieren ist das "FürUnsBörse"-Team in Partylaune: Sabine Krause (v.li.), Sabine Otromke, Silvia Twarock, Frauke Augustin, Anne Thomsen und Petra Cohrs
  • Schon beim Organisieren ist das "FürUnsBörse"-Team in Partylaune: Sabine Krause (v.li.), Sabine Otromke, Silvia Twarock, Frauke Augustin, Anne Thomsen und Petra Cohrs
  • Foto: ab
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Buxtehude. So viele Freiwillige hatten sie noch nie: Zum fünften Mal organisiert das sechsköpfige "FürUnsBörse"-Team am Samstag, 15. Juni, einen Kleidermarkt nur für Frauen in der St. Paulus-Gemeinde in Buxtehude. Aber zum ersten Mal gibt es eine Warteliste für die Helfer. Kein Wunder, neben der Schnäppchenjagd auf tolle Second-Hand-Mode bringt das Mitmachen großen Spaß. Schon während der Vorbereitungen versprühen Sabine Krause, Sabine Otromke, Silvia Twarock, Frauke Augustin, Anne Thomsen und Petra Cohrs gute Laune.

"Bitte keine Schrankleichen!", sagt Sabine Otromke mit Nachdruck. Was sie meint: Unter den von den Frauen bereitgestellten Waren gebe es immer wieder ältere, aus der Mode gekommene Kleidung, "die sicher mal sehr teuer war, aber heute keine Trägerin mehr findet", ergänzt Silvia Twarock. "Jede Frau sollte sich beim Zusammensuchen der Kleidungsstücke selbst die Frage stellen, wie viel sie für das gebrauchte Teil heute bereit wäre, zu zahlen." Realistische Preise seien wichtig: Wer zum Flohmarkt komme, wolle günstig einkaufen - und trotzdem Qualität vorfinden. 

Denn wer sich zu einem fröhlichen Shopping-Erlebnis mit Freundin, Verwandten oder Bekannten aufmacht und dabei vielleicht noch ein Gläschen Prosecco, Brötchen und Kuchen genießt, möchte weder in zu teurer noch verwaschener, kaputter oder angegrauter Kleidung stöbern.

Damit die "FürUnsBörse" ein schönes Ereignis wird, haben sich die sechs Organisatorinnen wieder kräftig ins Zeug gelegt: Es gibt "Umkleidekabinen", Spiegel und sogar, wenn gewünscht, Mode- und Stylingberatung. In verschiedenen Räumen finden Besucherinnen neben Kleidung in den Größen 32 bis 56 (XXS bis 4XL) und Schuhen auch Accessoires wie Schmuck und Taschen. Pelze werden nicht angeboten.

Was sich das Team außer großem Interesse am Veranstaltungstag wünscht: "Uns fehlt mehr junge Klientel, junge Frauen, die sowohl selbst Kleidung zum Verkauf abgeben als auch zum Shoppen zum Flohmarkt kommen."

• Die "FürUnsBörse" in der St. Paulus-Gemeinde in Buxtehude (Finkenstraße 53) findet am Samstag, 15. Juni, von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Die Ausgabe der Kundennummern erfolgt am Freitag, 7. Juni, um 17 Uhr (eine Nummer pro Person, solange der Vorrat reicht). Warenannahme ist am Freitag, 14. Juni, von 16 bis 17.15 Uhr. 20 Prozent des Erlöses kommt der St. Paulus-Gemeinde zu. Weitere Infos unter ( 04161 - 999821 oder 04167 - 9304947.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen