Musikvideodreh: Manager Lars Roggemann sucht noch Komparsen
Buxtehude wird zur Filmkulisse

Der Buxtehuder Lars Roggemann managt einen kleinen Künstler-Pool. Mit Sängerin Christin Fabienne dreht er in Kürze ein Video zu ihrem Song "Ewigkeit", unter anderem am Fleth
2Bilder
  • Der Buxtehuder Lars Roggemann managt einen kleinen Künstler-Pool. Mit Sängerin Christin Fabienne dreht er in Kürze ein Video zu ihrem Song "Ewigkeit", unter anderem am Fleth
  • Foto: ab
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Buxtehude. "Für diesen Song kommt nur ein Dreh in Buxtehude in Frage", stand für Lars Roggemann, Manager der Hamburger Musikproduktionsfirma Th3ee Play Records, fest. Am Freitag, 30. August, dreht Roggemann für Sängerin Christin Fabienne (26) in der Hansestadt ein Musikvideo. Dafür sucht er noch Komparsen. Drehbeginn ist um 16.30 Uhr.

"Ewigkeit" heißt der Song, den Th3ee Play Records produziert hat und für den in der Has'-und-Igel-Stadt gedreht wird. Die Sängerin kommt aus Hamburg - warum werden die Dreharbeiten ausgerechnet nach Buxtehude verlegt? Lars Roggemann erklärt: "Ich wohne selbst hier und liebe diese Stadt. Am Fleth finde ich die Beleuchtung besonders schön - das passende romantische Ambiente für den Song." Roter Faden des Videos wird eine Art Spaziergang der Sängerin durch die Estestadt.

Was außerdem eine große Rolle spielt: "Hier ist alles sehr viel lockerer als in Hamburg. Der Landkreis hat ganz entspannt eine Drehgenehmigung erteilt. Den Hamburger Hafen können wir später mal als Drehort ins Auge fassen." In Buxtehude sind für die Aufnahmen neben dem Fleth die Kogge, der Hafen und eine Disco vorgesehen. Selbst das Wetter kann dem Team keinen Strich durch die Rechnung machen. "Wir drehen auch bei Regen", sagt Roggemann.

Th3ee Play Records, ein klassisches Tonstudio, macht Musikaufnahmen und arbeitet derzeit an einer eigenen Künstlerkartei, zu der auch die junge Buxtehuderin Alisja Schustereit gehört. "Wir arbeiten zwar bereits für andere namhafte Künstler, möchten aber auch eigene Sängerinnen und Sänger an den Start bekommen", erläutert der Manager. Sämtliche Musikrichtungen seien vertreten: von Pop über R&B bis Dance. "Christins Song geht in Richtung Schlagerpop. Sie wird damit unsere Sängerin im Schlagerbereich." 

 Aufgebaut hat Roggemann das Tonstudio gemeinsam mit Olaf Kriewald, dem Produzenten. Die beiden lernten sich kennen, als Roggemann, hauptberuflich selbstständiger Elektrotechnikmeister, als DJ unterwegs war und Kriewald seine erste Single produzierte. Mit einem Künstler hätten sie sogar schon mal einen ersten Platz geschafft - in Afrika. "Der Sänger stand in Burkina Faso tatsächlich auf Platz eins. Aber die Einspielquote lag dort nur bei 35 Euro."

• Wer interessiert ist, als Komparse beim Filmdreh dabei zu sein, meldet sich bei Lars Roggemann per E-Mail unter lars@th3ee-play-records.de. Der erste Drehort wird dann bekannt gegeben.


Mehr zu Christin Fabienne

Christin Fabienne (26) stammt gebürtig aus Wuppertal und hat in Hamburg Musical und Logopädie studiert. Jetzt will die passionierte Sängerin, die ihre beiden Vornamen zu ihrem Künstlernamen gemacht hat, mit "Ewigkeit" in die Musikbranche einsteigen.

Der Buxtehuder Lars Roggemann managt einen kleinen Künstler-Pool. Mit Sängerin Christin Fabienne dreht er in Kürze ein Video zu ihrem Song "Ewigkeit", unter anderem am Fleth
Sängerin Christin Fabienne bringt mit "Ewigkeit" ihren ersten Song auf den Markt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.