Der Buxtehuder Jurist bekam hohe Auszeichnung
Dr. Martin Lockert für Engagement geehrt

Dr. Martin Christoph Lockert freut sich 
gemeinsam mit Ehefrau Margitta Lockert über die Bundesverdienstmedaille
  • Dr. Martin Christoph Lockert freut sich
    gemeinsam mit Ehefrau Margitta Lockert über die Bundesverdienstmedaille
  • Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt
  • hochgeladen von Tom Kreib

nw/tk. Buxtehude/Stade. Der Jurist Dr. Martin Christoph Lockert ist für sein über 30-jähriges Engagement in der Heimatpflege und im Sozialen mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Landrat Michael Roesberg überreichte dem 74-jährigen Buxtehuder jetzt im Stader Kreishaus den Orden und die Verleihungsurkunde im Auftrag von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Landrat Roesberg: „An der Spitze des Buxtehuder Heimat- und Geschichtsvereins hat Herr Dr. Lockert mit seinem Einsatz für eine denkmalpflegerische Instandhaltung der vereinseigenen Häuser und für deren angemessene Nutzung auch einen wichtigen Beitrag zum historischen Stadtbild der Hansestadt geleistet.“ Von 1985 bis 2017 war Lockert ehrenamtlicher Geschäftsführer und ist seit 2018 Vorsitzender. Im Eigentum des Vereins befinden sich fünf alte Gebäude: das Heimatmuseum, der Zwinger, das Abthaus sowie die Häuser Fischerstraße 3 und Stavenort 16 mit einem Glockenspiel, bestehend aus 24 Glocken.

Außerdem bereichert der Heimat- und Geschichtsverein (300 Mitglieder) mit den Arbeitsgemeinschaften Geschichte, Natur, NettWarkPlatt (plattdeutsche AG), Exkursion und Öffentlichkeitsarbeit das Leben in und um Buxtehude. „Ferner hat Dr. Lockert beim Aufbau des Buxtehude-Museums für Regionalgeschichte und Kunst unter der Trägerschaft des Museumsvereins Buxtehude mitgewirkt und ist seit 2018 stellvertretender Vorsitzender des Museumsvereins“, heißt es in der Begründung für die Ordensverleihung.

Der Ausgezeichnete ist seit 1988 zudem Vorstandsmitglied der „Else und Heinrich Klindtworth-Stiftung“, deren Erträge zu je einem Viertel zur „Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe, zur Förderung von Kunst und Kultur, für mildtätige Zwecke sowie für die Lebenshilfe Buxtehude verwendet werden sollen“. Darüber hinaus ist Lockert seit Gründung der „Hartmut und Christa Kopp Stiftung“ im Jahre 2015 ehrenamtlicher Vorsitzender des Stiftungsrats.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.