In der Hansestadt wird aufgeräumt
Es heißt wieder "Sauberhaftes Buxtehude"

Startschuss für die große Aufräumaktion "Sauberhaftes Buxtehude" Foto: Hansestadt Buxtehude
  • Startschuss für die große Aufräumaktion "Sauberhaftes Buxtehude" Foto: Hansestadt Buxtehude
  • hochgeladen von Tom Kreib

Die zweite Auflage der Müllsammelaktion läuft / Noch fleißige Helfer gesucht tk. Buxtehude. Säckeweise Müll haben rund 60 Aktive bei der Auftaktveranstaltung der Aktion „Sauberhaftes Buxtehude“ gesammelt. Engagierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Vereinen und Parteien haben die Innenstadt von Müll befreit. Der Erste Stadtrat Michael Nyveld sammelte fleißig mit. Zuvor hatte er die dreiwöchige Sammelaktion offiziell am Stadthaus gestartet: „Toll, dass eine solche Aktion, die aus der Bürgerschaft entstanden ist, so viel Zuspruch findet.“
"Sauberhaftes Buxtehude" ist nicht nur eine Initiative, die für eine saubere Stadt, sondern auch eine Kampagne, die für Aufmerksamkeit sorgen soll. Müll sollte vernünftig entsorgt werden. Die Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Ann-Kathrin Bopp: "Die Aktion weist auch darauf hin, wie wichtig es ist, Müll zu vermeiden. Der enorme Zuwachs an Plastikmüll an Land und in den Meeren zeigt, wie gravierend das Problem mittlerweile geworden ist. Darauf kann und muss man auch in Buxtehude hinweisen", so Bopp. Die Aktion „Sauberhaftes Buxtehude“ findet bereits das zweite Mal statt. Doch anders als im vergangenen Jahr können sich Buxtehuderinnen und Buxtehuder drei Wochen lang engagieren.
Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder viele Kita-Gruppen und Schulklassen, aber auch Vereine, Feuerwehren und andere Organisationen. Wer noch mitmachen will, kann sich informieren unter www.buxtehude.de/sauberhaftes-Buxtehude, dort gibt es das Anmeldeformular auch als Download-Link. Einfach angeben, wo und wann gesammelt wird, die Anmeldung dann per Post an Hansestadt Buxtehude, „Sauberhaftes Buxtehude“, Bahnhofstraße 7, 21614 Buxtehude, oder per E-Mail an sauberhaftes@stadt.buxtehude.de schicken.
Warnwesten, Greifzangen und Handschuhe können im Stadthaus ausgeliehen werden.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.