Solidaritätskampagne der IHK
Kunden sollten auf einen Teil ihrer Ansprüche "FAIRzichten"

Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade
  • Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Susanne Böttcher

nw/bo. Landkreis. Die IHK Stade beteiligt sich zusammen mit allen norddeutschen Industrie- und Handelskammern an der Solidaritätskampagne "wir-fairzichten.de". Abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Geschäfte, Freizeitangebote, Restaurants – diese und viele weitere Einschränkungen treffen die Wirtschaft in der Corona-Krise in besonderem Maße. Die vielen kleinen und mittelständischen Betriebe im Elbe-Weser-Raum können gerade jetzt jede Unterstützung gebrauchen, die sie bekommen können - auch von den Kunden. Die Kampagne ermöglicht es jedem Einzelnen, aktiv zu werden: Für ausgefallene Konzerte, bezahlte Beiträge für das Fitnessstudio, gebuchte Campingplätze und vieles mehr stehen den Kunden volle Erstattungen zu. Mit einem „FAIRzicht“ auf einen Teil dieser Ansprüche kann jeder Kunde einen Beitrag leisten, damit Unternehmer und ihre Mitarbeiter die Krise überstehen. Auf der Internetseite www.wir-fairzichten.de geht das ganz einfach, unbürokratisch und zielgerichtet. Über eine Eingabemaske wird in vier kurzen Schritten eine individuelle Verzichtserklärung mit der gewählten Höhe des Verzichts erstellt, die dem angegebenen Unternehmen via E-Mail zugesandt wird.
„Unser Ziel als Industrie- und Handelskammer ist es, den Betrieben bestmöglich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Dazu gehört neben der umfangreichen Informationsbereitstellung auf www.stade.ihk24.de/corona und individueller Beratung auch die Unterstützung solch wichtiger IHK-Kampagnen", sagt Maike Bielfeldt (Foto), Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade. Sie appelliert an alle: „Die kleine und mittelständische Wirtschaftsstruktur mit der großen Branchenvielfalt ist es, die der Region wirtschaftliche Stabilität gibt. Diese Struktur gilt es zu erhalten und möglichst sicher durch diese Phase hoher Belastungen zu bringen. Dafür müssen wir uns alle engagieren. Jeder persönlich und auch als Gemeinschaft."
• Infos bei der IHK Stade, Kirsten Kronberg, Tel. 04141 - 524123, kirsten.kronberg@stade.ihk.de.

Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen