Projekt der IGS und vom Stadtjugendring Buxtehude
Russland-Austausch ging nur online

Jugendbegegnung online (v. li.): Matthies Siebörger, Evelyn Eze, Sara Gollasch, Bente Schulz und Vanessa Brandt während einer Online-Session mit der St. Petersburger Gruppe
  • Jugendbegegnung online (v. li.): Matthies Siebörger, Evelyn Eze, Sara Gollasch, Bente Schulz und Vanessa Brandt während einer Online-Session mit der St. Petersburger Gruppe
  • Foto: SJR
  • hochgeladen von Tom Kreib

Das könnte Sie auch interessieren:

tk. Buxtehude. Einmal Russland hautnah erleben - so hätte es sein sollen. Viele Reisevorschriften auf beiden Seiten machten dieses Unterfangen für die Buxtehuder Jugendgruppe leider unmöglich. Doch die Corona-Zeit ist auch eine Zeit für neue Formate und kreative Ideen. So entstand der Plan, einen hybriden Austausch auf die Beine zu stellen und Jugendliche, die 2.000 Kilometer Entfernung trennen, dennoch zusammenzubringen.
Hybrid heißt in diesem Fall, dass die nationalen Gruppen zusammenkommen und der bilaterale Austausch online erfolgt. Die Buxtehuder Gruppe war eine Woche im Tagungszentrum ABC Hüll in Drochtersen untergebracht, die russische Gruppe traf sich täglich im Deutsch-Russischen Begegnungszentrum (DRB) in St. Petersburg.

Ausgebildete Jugendgruppenleiterinnen auf deutscher und auch auf russischer Seite begleiteten die Jugendlichen während des Austausches. Erstmals war auch ein technischer Jugendleiter für die Videokonferenztechnik mit vor Ort.

Jeden Tag standen Online-Meetings und parallele Aktivitäten auf dem Programm. Beispielsweise kochte die deutsche Gruppe eine russische Borschtsch-Suppe, während die russische Gruppe Kartoffelsalat mit Würstchen zubereitete. Beim anschließenden Online-Treffen wurde über den kulinarischen Genuss diskutiert.
Unter dem Oberthema „KonZoom“ diskutierten die zwölf Buxtehuder und elf St. Petersburger online über verschiedene Facetten von Konsum. In Workshops wurden nachhaltige Ideen diskutiert und mittels kleiner Filmsequenzen eigenes Verhalten festgehalten oder hinterfragt. Besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der Nutzung von Social Media.

Die Buxtehuder Jugendlichen waren begeistert vom hybriden Austausch. Einige möchten Jugendleiter werden und selbst aktiv werden, andere freuen sich auf den nächsten Austausch mit St. Petersburg – im nächsten Jahr hoffentlich wieder persönlich.

Das Austauschprogramm mit Russland ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Integrierten Gesamtschule Buxtehude (IGS) und dem Stadtjugendring Buxtehude (SJR) mit dem Deutsch-Russischen Begegnungszentrum (DRB) in St. Petersburg. Dabei ist der Russland-Austausch ein Buxtehuder Pilotprojekt für die Zusammenarbeit von Jugendarbeit und Schule: ein ehrenamtliches Team aus beiden Organisationen kümmert sich um die Vorbereitung und Organisation der Austauschprogramme. Ziele des Austausches sind Völkerverständigung und Persönlichkeitsentwicklung der Jugendlichen. Der hybride Austausch wurde von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch sowie den kommunalen Jugendämtern gefördert.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen