St. Paulus Buxtehude: "Paulz Brot" ist wieder zu haben

Bäcker Hendrik Weiss (re.) probiert mit Rüdiger Hohl, Vorsitzender des "Paulz"-Rates, das Brot
  • Bäcker Hendrik Weiss (re.) probiert mit Rüdiger Hohl, Vorsitzender des "Paulz"-Rates, das Brot
  • Foto: St. Paulus
  • hochgeladen von Tom Kreib

Spendenaktion der Bäckerei Weiss für Stiftung

tk. Buxtehude. Diese Aktion der Buxtehuder Paulus-Gemeinde hat inzwischen Tradition: Mit Beginn der Fastenzeit wird das "Paulz"-Brot in der Bäckerei Weiss gebacken und verkauft. Der Erlös fließt in die "Paulz"-Stiftung der Gemeinde.
Bäcker Hendrik Weiss hat in diesem Jahr ein neues "Paulz"-Brot kreiert. "Schmackhaft und kernig", lautet das Ergebnis nach dem ersten Probieren.

Seit der Gründung der Stiftung 2011 gibt es diese Aktion. Nachdem Bäcker Weiss die ehemalige Bäckerei Behnken übernommen hat, endet die Benefiz-Maßnahme nicht. 25 Cent pro Brot werden gespendet. Mit den Erlösen aus der Stiftung werden Aktivitäten für die Jugend in Buxtehude-Süd finanziert.

Das Brot stehe für das, was der Menschen zum Leben braucht und für alles, was das Menschenleben ausmacht und erhält. Das Brot habe auch Eingang in das Vaterunser gefunden, erklären die Initiatoren aus der Gemeinde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen