Vielfältige Kultur in Buxtehude

Viel Auswahl: Thorsten Lange und Andrea Fritz präsentieren ein abwechslungsreiches Programm
2Bilder
  • Viel Auswahl: Thorsten Lange und Andrea Fritz präsentieren ein abwechslungsreiches Programm
  • Foto: sc
  • hochgeladen von Saskia Corleis

Das neue Programm des Kulturbüros ist fertig / Zum letzen Mal "Rock meets Classic"

sc. Buxtehude. Die Bretter, die die Welt bedeuten, sind auch in der Hansestadt Buxtehude zu finden: Das neue Theater- und Konzertprogramm für die kommende Saison 2019/ 2020 steht in den Startlöchern. Kultur hautnah erleben ist auf der Halepaghen-Bühne sowie auf weiteren Schauplätzen in Buxtehude und in Kooperation mit dem Stadeum Stade für alle Interessierten möglich.

Mal lachen, mal weinen - für jeden ist etwas dabei, denn die neue Saison lebt von ihrer Vielfalt im Angebot. "Wir stehen für Kunst, Qualität und das besondere Erlebnis", sagt Thorsten Lange, Fachgruppenleiter für Kultur und Tourismus. Ein ausgewogener Spielplan für Kinder, Jugendliche und Erwachsene komme auf die Buxtehuder zu. Und auch einige bekannte Gesichter haben sich angekündigt: Musiker Michael Schulte spielt ein Konzert auf der Halepaghen-Bühne, wobei das genaue Datum noch nicht feststeht, Sky Dumont besucht zum ersten Mal die Estestadt und noch viele weitere bekannte Gesichter reisen mit ihren Stücken nach Buxtehude.
Insgesamt stehen 46 Veranstaltungen, davon sechs Konzerte, zwölf Sondergastspiele, zehn Kinderveranstaltungen und 18 Theaterstücke, auf dem Programm. Für die Musikliebhaber unter den Buxtehudern spielt das Jugendsinfonieorchester sein Sommer- und Winterkonzert, die A-cappella-Band "MEDLZ" zeigt ihr Können und Tom Gaebel bringt mit seiner Big-Band den Jazz in die Hansestadt.

Im Theater sind dieses Mal zwei echte Klassiker, neben den beliebten Komödien, sowie einem Monolog, vorgetragen von Nicole Heesters, zu bewundern und auch für Kinder ab drei Jahren bis hin zu den Jugendlichen finden Veranstaltungen in der neuen Spielzeit statt. Andrea Fritz vom Kultorbüro weiß: "Unser Programm bleibt frisch und abwechselnd." Bis zum Dienstag, 30. April, kann nur schriftlich gebucht werden, danach geht es in den freien Verkauf.

Der Dauerbrenner "Rock meets Classic" findet zum letzten Mal in der bisherigen Konstellation mit Peter Schmidt als musikalischem Leiter statt. Die Vorführungen finden voraussichtlich Ende September statt. Der Kartenvorverkauf beginnt bereits am Mittwoch, 19. Juni, um 10 Uhr. "Wir haben den Vorverkauf optimiert", sagt Andrea Fritz. Vor Ort, online oder per Telefon können Fans an die begehrten Karten kommen. Allerdings müssen diese sofort gekauft werden, jeder könne bis zu sechs Karten erwerben. Zusammen mit seinem Team wählte Thorsten Lange alle Stücke, Lesungen und Konzerte sorgfältig aus und achtete auf eine große Bandbreite beim Programm. "Wir versuchen, alle Zielgruppen zu erreichen."

Viel Auswahl: Thorsten Lange und Andrea Fritz präsentieren ein abwechslungsreiches Programm
Das zeitgenössische Stück "Der rechte Auserwählte" hatte seine deutschsprachige Erstaufführung bei den 
Hamburger Kammerspielen
Autor:

Saskia Corleis

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.