WOCHENBLATT-Leser machen mit: Auf der Internetseite ihrer Heimatzeitung (www.kreiszeitung-wochenblatt.de) können Leser / User  zukünftig in einem seriösen Umfeld Artikel liken und kommentieren und als Leserreporter eigene Beiträge schreiben und Schnappschüsse einstellen - kurz: Das WOCHENBLATT bietet registrierten Lesern ab sofort zusätzlich zu redaktionell geprüften Infos und spannenden Lesegeschichten auch eine Plattform für WOCHENBLATT-FREUNDE für Kommunikation und Diskussionen auf gesichertem Qualitätsniveau.
Knapp zwei Monate, nachdem das WOCHENBLATT für seine Leser eine Kommentarfunktion unter allen Online-Artikeln eingerichtet hat, gibt es jetzt neu auch die Möglichkeit, Artikel mit einem Herz zu liken.
Somit können Leser ihre Heimatzeitung aktiv nutzen, um ergänzende Informationen und eigene Gedankenanstöße zu veröffentlichen und sich auf direktem Weg untereinander und mit den Redakteuren auszutauschen. Die Qualität der Beiträge wird eben dadurch gewährleistet, dass sich jeder Leser zunächst registrieren lässt, bevor er oder sie einen Beitrag kommentiert oder schreibt. Die Funktion des Moderators übernimmt der jeweilige Redakteur oder die Redakteurin, der oder die die Beiträge auch geschrieben hat. Unqualifizierte Beiträge, auffällige Beschimpfungen bzw. pauschale Beleidigungen werden auf alle Fälle von uns gelöscht. Der kontroverse Austausch von verschiedenen Meinungen soll auf einem moderierten Niveau stattfinden.

Die Teilnahme ist ganz leicht: Einfach die Kommentarfunktion unterhalb des jeweiligen Online-Beitrages anklicken. Bei nicht angemeldeten Nutzern öffnet sich ein Kartenfeld mit einem Link zur Login-Seite. Nachdem sich die User dort registrieren lassen haben, erhalten sie eine Mail mit einem Link, der innerhalb von 24 Stunden bestätigt werden muss. Sobald die Anfrage geprüft wurde, kommt eine Bestätigungsmail und der User kann sich einloggen und seinen Kommentar direkt in das Textfeld eingeben. Bei den ersten Kommentaren füllen die Nutzer zuvor eine Sicherheitsabfrage aus - das ist ein Mechanismus, über den sichergestellt wird, dass es sich bei dem User um einen realen Menschen und nicht um einen Computer handelt. Ab dem 15. Kommentar entfällt diese Abfrage jedoch.
Also: Worauf warten Sie? Registrieren und dann einfach mitmachen! Die WOCHENBLATT-Redaktion freut sich auf Ihre aktive Teilnahme!

Autor:

Nicola Dultz-Klüver aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen