Wolf auf der A7 überfahren

tk. Landkreis. Das Niedersächsische Umweltministerium informiert gemeinsam mit der Landesjägerschaft darüber, dass am Mittwoch ein Wolf auf der A7 bei Großburgwedel von einem Lastwagen erfasst und getötet wurde. Ein weiteres Tier wurde im Emsland in einem Kanal gefunden. Bei dem Kadaver ist noch nicht klar, ob es sich um einen Wolf oder einen Hund landet.
Beide Tiere wurden an das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung gebracht. Diese Einrichtung in Berlin ist bundesweit für das sogenannte Totfund-Monitoring von Wölfen zuständig.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.