Gelungener Auftakt der Donnerstags-Konzerte
Zaubertricks unter dem Fahnendach auf dem Buxtehuder St.-Petri-Platz

Scharfe Nummer: Zuschauerin Annabelle wirft Hironimus die großen Messer zu
5Bilder
  • Scharfe Nummer: Zuschauerin Annabelle wirft Hironimus die großen Messer zu
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Buxtehude. Zaubertricks, Jonglage, Messerwerfen - die Auftakt-Veranstaltung der Donnerstags-Konzerte auf dem St.-Petri-Platz unter dem neuen Fahnendach begeisterte zahlreiche Zuschauer bei schönstem Sommerwetter. Mit seinen Darbietungen wie etwa dem Jonglieren mit riesigen Messern auf einem hohen Einrad sorgte Hironimus alias Georg Morgenthal mit seinem Jongliertheater für spannende Unterhaltung des Publikums, darunter auch etliche Familien mit Kindern.

Die Vorstandmitglieder Alexander Stüwe, Nick Reinartz, Robert Kamprad und Ulrich Wiegel vom Buxtehuder Altstadtverein übernahmen die offizielle Begrüßung und freuten sich über den gelungenen Start.
Wie berichtet, möchte der Buxtehuder Altstadtverein mit Kleinkunst und Straßenmusik immer donnerstags den Buxtehuder St.-Petri-Platz beleben und gleichzeitig Künstler und die heimische Gastronomie unterstützen, die durch die Corona-Pandemie starke Einbußen hatten. Etliche Sponsoren, u.a. aus der Gastronomie, ansässige Unternehmen und die Buxtehuder Stadtwerke, unterstützen die Belebungsaktion.

Mit Hochrad und Jonglage begeistert Hironimus auf dem St.-Petri-Platz
  • Mit Hochrad und Jonglage begeistert Hironimus auf dem St.-Petri-Platz
  • Foto: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien
Der St.-Petri-Platz unter dem neuen Fahnendach
  • Der St.-Petri-Platz unter dem neuen Fahnendach
  • Foto: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien

Ursprünglich sollten die Donnerstagsveranstaltungen auf dem St.-Petri-Platz in Glashäusern stattfinden (das WOCHENBLATT berichtete). Fünf Glashaus-Modelle sind bestellt, doch es gibt Lieferprobleme, sodass der Altstadtverein kurzfristig auf ein Fahnendach umgeschwenkte, um überhaupt starten zu können. Die Glashäuser sollen nun im nächsten Jahr Ende März installiert werden.

Schon mal vormerken: Am kommenden Donnerstag, 16. September, folgt ein Konzert mit Frederik Jakobsen (Gute-Laune-Musik aus Kopenhagen). 23. September: Street Band (Fetzige Bläser zum Oktoberfest), 30. September: Los Muertos Muchachos, 7. Oktober: Lucky Birds (Oldies, Country und Schlager), 14. Oktober: Jacob Medrea (Beatbox und Loopstation aus Köln), 21. Oktober: Dirk Vorndamme (Horror Pop Art - Plakatwandkunst live), 28. Oktober: Spielmann Dunkelfels (Steampunk).

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.