Ab kommender Woche wird getestet
Zwei Testzentren für Buxtehude

Das geht ab kommender Woche auch in Buxtehude: Reinfahren, sich testen lassen und wenig später ein Ergebnis bekommen
  • Das geht ab kommender Woche auch in Buxtehude: Reinfahren, sich testen lassen und wenig später ein Ergebnis bekommen
  • Foto: Adobe stock/Alexander Raths
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Das ist eine gute Nachricht für Buxtehude: In der Hansestadt gehen ab der kommenden Woche gleich zwei Corona-Testzentren an den Start, das teilt Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt mit. "Da kommt bei uns eine ganz neue Dynamik ins wichtige Testen rein", freut sie sich. Das DRK wird ein Testzentrum in seinen Este-Werkstätten an der Felix-Wankel-Straße aufbauen und im Stackmann-Parkhaus an der Hansestraße wird als Kooperationsprojekt von Altstadtverein, Stackmann und dem Buxtehuder Apotheker Alexander Stüwe das zweite Testzentrum als Drive-in entstehen.

Die "Dynamik beim Testen", die Katja Oldenburg-Schmidt begrüßt, wird möglich, weil es auf Landesebene die Zusicherung gegeben habe, dass die Kosten rückwirkend erstattet werden. "Jetzt haben alle, die testen wollen, die Sicherheit, dass das finanziert wird", so die Bürgermeisterin.

Mit dem DRK habe es schon vorher Gespräche gegeben. Das Deutsche Rote Kreuz wollte in Buxtehude wie auch in Stade eine Teststation aufbauen. Die Altstadtverein-Stackmann-Stüwe-Connection sei erst jetzt ins Spiel gekommen. Was für Buxtehude geradezu perfekt ist: Im Stackmann-Parkhaus soll zwischen 9 und 16 Uhr und beim DRK von 17 bis 20 Uhr getestet werden. Das deckt eine Zeitspanne ab, die es für jeden möglich macht, einen Test zu absolvieren. Die Anmeldung soll online erfolgen. Hier müssen noch ein paar Detailfragen geklärt werden, erklärt Katja Oldenburg-Schmidt. Das WOCHENBALTT wird darüber in der kommenden Samstagsausgabe informieren.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.