tk. Buxtehude. Die Stadtverwaltung Buxtehude appelliert an Vermieter, freien Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. In der Hansestadt seien die Erfahrungen mit der dezentralen Unterbringung gut und daher wolle man daran auch in Zukunft festhalten. Was fehlt, ist der entsprechende Wohnraum sowohl in der Stadt als auch den Ortschaften.

Die Stadt würde in einem solchen Fall den Mietvertrag unterzeichnen und in allen Belangen Ansprechpartner für die Vermieter sein.

Wer Wohnungen anbieten kann, meldet sich unter Tel. 04161 - 5012525 bei der Stadtverwaltung oder per E-Mail wohnhilfen@stadt.buxtehude.de

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen