Die Rampen am Buxtehuder Spechtweg barrierefrei umbauen

tk. Buxtehude. Die Fraktion BBG/FWG stellt den Antrag, die Ladenzeile am Spechtweg barrierefrei umzubauen.
Die vorhandenen Rampen seien für Rollatoren und Rollstuhlfahrer unbenutzbar. Die Steigung liege bei rund 30 Prozent. Das sei schon deshalb schlecht, weil gegenüber das Dr.-Neucks-Heim, ein Seniorenheim, liegt. "Hier ist Abhilfe erfordelrich", sagt Bodo Klages.
Die Flächen auf denen die Rampen liegen, gehören der Stadt. Das mache eine Neugestaltung einfacher, weil kein Privateigentum benötigt werde. Die BBG/FWG beantragt, dass für diese Maßnahme Geld im Haushalt 2015 eingeplant wird.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.