MIT: "Das richtige Signal gesetzt"

MIT-Kreisvorsitzender Henning Münnecke

bc. Stade. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Landkreis Stade (MIT) begrüßt das Wahlprogramm der Unionsparteien als „wichtiges Entlastungssignal“ für die Bürger im Landkreis Stade, so der MIT-Kreisvorsitzende Henning Münnecke: „Diese Entlastungen setzen das richtige Signal für diejenigen, die unsere Stadt und unser Land am Laufen halten.“
Nach Berechnungen der MIT belaufen sich die angestrebten Entlastungen im Wahlprogramm auf rund 27 Milliarden Euro. Aus Sicht der MIT Stade ist vor allem die geplante Anhebung des Kinderfreibetrags und die Erhöhung des Kindergeldes ein wichtiger Schwerpunkt. Münnecke: „Wer Kinder hat, darf sich auf die nächste Wahlperiode freuen. Mit uns werden Kinder steuerlich nicht mehr schlechter behandelt als Erwachsene.“ Die Anhebung des Kindergeldes helfe auch Geringverdienern im Landkreis Stade, die keine Steuern zahlen.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen