++ A K T U E L L ++

In Harsefeld gibt es schon wieder Probleme mit dem Trinkwasser

4 Tipps für die Sofareinigung – das sollten Sie wissen

Möbel spielen bei der Inneneinrichtung eine entscheidende Rolle und eines der wichtigsten Objekte ist unumstritten das Sofa, denn dieses fungiert schließlich als Ort der Entspannung. Allerdings ist Entspannung nur dann möglich, wenn das Sofa sauber und nicht stark verdreckt ist. Ein stark verschmutztes Sofa hingegen ist alles andere als ansehnlich, was der Entspannung nicht gerade zugutekommt. Aus diesem Grund ist es gelegentlich notwendig, eine gründliche Reinigung durchzuführen und 4 Tipps dafür haben wir in diesem Artikel zusammengetragen.

Bei starken Verschmutzungen empfiehlt sich professionelle Hilfe

Es kommt immer auf die jeweilige Situation an und normalerweise kann man ein verdrecktes Sofa selbst reinigen. Manchmal ist das jedoch nicht ohne weiteres möglich, da die Verschmutzungen sehr stark sind. In solchen Fällen kann es sein, dass eine eigenständige Reinigung die Situation nur noch schlimmer macht und zu Schäden am Sofa führt. Im Zweifelsfall ist es daher besser, bei Ernstfällen beziehungsweise starken Verschmutzungen auf professionelle Hilfe zu setzen. Wenn Sie einen Ansprechpartner für die professionelle Polsterreinigung suchen, klicken Sie hier und setzen Sie sich mit Polsterando in Verbindung.

Der Anbieter kümmert sich neben Sofas auch um die Reinigung diverser Polstermöbel.

Es kommt immer auf das jeweilige Material an

Bevor eine eigenständige Reinigung erfolgt, sollten Sie einen Blick auf das Material des Sofas werfen, denn dieses bestimmt, was für eine Art von Reinigung erforderlich ist. Während sich beispielsweise bei Sofas aus Stoff Natron anbietet, ist bei Wildleder Essig die bessere Option. Zudem ist bei bestimmten Sofas eine Reinigung mit dem Staubsauger nicht die beste Wahl. Unter anderem bei Leder ist es sinnvoll, lieber auf einen feuchten Lappen zu setzen. Auf das Material zu achten, ist sowohl für die Effizienz als auch für eine schonende Reinigung von Bedeutung.

Aggressive Reinigungsmittel sollten keine Option sein
Wenn es nur um die Effizienz geht, sind aggressive Reinigungsmittel keine schlechte Wahl, denn ihre Wirkung steht außer Frage. Allerdings sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie entsprechende Reiniger wirklich nutzen möchten. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass  chemische Reiniger gesundheitsschädlich sind und sogar zu Schäden am Sofa führen können.

Entsprechende Lösungen sind also mit Vorsicht zu genießen und sofern es nicht wirklich notwendig sein sollte, halten Sie sich besser an Alternativen wie Hausmittel oder beauftragen Sie lieber gleich einen Profi, der sich mit der Materie auskennt.

Behutsamkeit ist bei jedem Sofa wichtig

Unabhängig vom Material oder der Reinigungsart spielt Behutsamkeit eine Rolle und Sie sollten sich daher bei einer Reinigung immer die nötige Zeit nehmen. Andernfalls kann es schnell passieren, dass es im Zuge des Reinigungsprozesses zu Schäden kommt und im schlimmsten Fall ist das Sofa am Ende ruiniert. Das ist mit Sicherheit nicht in Ihrem Interesse, weswegen Sie Wert auf eine behutsame Vorgehensweise legen sollten.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen und Sie würden gerne weitere nützliche Ratgeber lesen? Dann stöbern Sie ruhig in unseren Magazinen rum, denn dort finden Sie Texte zu den unterschiedlichsten Themen und wahrscheinlich ist noch mehr dabei, was Sie persönlich interessiert.
Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 354× gelesen
  • 1
Panorama
Der Jubilar: Mediaberater Rainer Dodenhoff
5 Bilder

Dienstjubiläum von Mediaberater Rainer Dodenhoff
Ein Vierteljahrhundert im Einsatz fürs WOCHENBLATT

(bim). Mediaberater Rainer Dodenhoff engagiert sich seit einem Vierteljahrhundert im WOCHENBLATT-Verlag. Die Kundinnen und Kunden kennen ihn als sympathischen und freundlichen Menschen. Stets im Hintergrund, aber von großer Bedeutung und sein ganzer Stolz, ist seine Familie - Ehefrau Birgit und die drei Kinder Johann (22), Till (20) und Christoph (16) sowie seine Hobbys, in denen er Ausgleich vom WOCHENBLATT-Alltag findet. Er lebt mit seiner Familie im Eigenheim in Elsdorf mit einem großen...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 10.06.21
  • 117× gelesen
  • 4
Service
Der Luca-Schlüsselanhänger des Landkreises
Video

Landkreis Harburg bietet gratis Schlüsselanhänger an
Luca-App ist ab jetzt auch ohne Smartphone nutzbar

ce. Landkreis. Neben der Einhaltung der Maskenpflicht sowie der Abstands- und Hygieneregeln ist die in der Corona-Verordnung des Landes ausdrücklich vorgesehene digitale Kontaktdatendokumentation über die Luca-App ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie. Damit auch Menschen ohne Smartphone die App nutzen können, stellt der Landkreis Harburg ab sofort kostenfreie Luca-Schlüsselanhänger zur Verfügung. Die Schlüsselanhänger werden in den Bürger-Service-Standorten Winsen, Buchholz und...

  • Buchholz
  • 11.06.21
  • 489× gelesen
  • 1
Panorama
Die beiden Ärztinnen Behiye Linda Kilic und Dr. med. Beate Rothe vor ihrer Este-Praxis

Hausärztin Dr. med. Beate Rothe suchte anderthalb Jahre nach Verstärkung für ihre Praxis
Ärztemangel bis 2035 für Buxtehude erwartet

sla. Buxtehude. Zwischen statistischer und gefühlter Wirklichkeit gibt es mitunter gravierende Unterschiede. Wie berichtet, ist für Michael Schmitz, Geschäftsführer der Bezirksstelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Stade, der Versorgungsgrad mit Hausärzten im KV-Planungsbereich Buxtehude gut https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/c-politik/gefuehlt-fehlen-in-buxtehude-hausaerzte-in-der-statistik-nicht_a172400). Doch die Realität sieht häufig anders aus: überfüllte Wartezimmer,...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 127× gelesen
  • 1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen