Der Klimawandel kommt immer näher - was können Sie selbst für Klima und Natur Gutes tun?

Nicht erst seit den immer häufiger auftretenden Wetter-Kapriolen und den weltweiten Protesten gegen die derzeitige Umweltpolitik ist der Klimawandel in aller Munde. Schon in wenigen Jahren soll sich die Erwärmung der Erde so stark beschleunigen, dass ganze Regionen und Länder von Dürre oder dem steigenden Meeresspiegel betroffen sein werden. Aber auch in Mitteleuropa und damit in Deutschland werden die Veränderungen erkennbar sein. Mit immer weiter steigenden Temperaturen werden die Sommer wärmer und trockener, Ernten werden weniger Ertrag einbringen und im Winter wird an Schnee nur noch in sehr hohen Lagen zu denken sein. Die Zeit zum Handeln ist also längst da. Wenn auch Sie einen Beitrag leisten möchten, erfahren Sie im Folgenden, was jeder einzelne Gutes tun kann.

Hinterfragen Sie ihre Klimabilanz

Ein Begriff, der im Rahmen des Klimawandels immer wieder zu hören ist, ist die sogenannte Klimabilanz. Damit ist der Verbrauch von Ressourcen wie Wasser und Energie und damit auch der Ausstoß von CO₂ gemeint.

Der Alltag hat dabei erschreckend viele Klima-Killer parat, die Ihnen so vielleicht noch gar nicht bewusst sind.

Bei der Autofahrt in die Arbeit denken Sie vielleicht schon hin und wieder an die Natur, aber wussten Sie auch, dass jedes Kilo Rindfleisch mehrere hundert Liter Wasser und Getreide verbraucht und zudem erhebliche CO₂-Mengen verursacht? Auch die Herstellung von Kleidung ist unfassbar Energie- und Wasser-intensiv.

Auf entsprechenden Seiten im Internet sind einige der versteckten Klima-Killer nachzulesen. Sie werden erstaunt sein, welche Potenziale im Alltag verborgen liegen.

Was kann man konkret tun?

Auch wenn eine einzelne Person das Klima und damit den Planeten natürlich nicht im Alleingang retten kann, so kann man dennoch einen wichtigen Beitrag leisten.
Ein einfaches Beispiel wäre, dass Sie sich einmal mit dem Thema der erneuerbaren Energien beschäftigen. Bei einem Neubau oder einer Dachsanierung könnten Sie dann eine   Photovoltaikanlage kaufen und damit ihre Klimabilanz erheblich verbessern.

Wenn Sie sich hierzu einmal näher informieren möchten, dann wäre zum Beispiel die Solar Direktinvest GmbH ein guter Ansprechpartner. Die Solar Direktinvest GmbH Erfahrungen im Internet belegen die Expertise des Unternehmens sehr eindrucksvoll und somit könnten auch Sie davon profitieren.

 
Weiterhin könnten Sie sich auch einmal überlegen, ob Sie in Zukunft auf Fleisch verzichten möchten, oder den Konsum zumindest reduzieren. Neben der Klimabilanz würde dies auch dem Tierschutz zugutekommen. Denn der übermäßige Fleischkonsum der westlichen Gesellschaft bedingt bis heute leider schreckliche Haltungsformen für die Tiere. Bei einem drastisch geringeren Verbrauch könnte das Tierwohl wieder in den Mittelpunkt gebracht werden und damit wäre am Ende allen geholfen.

Fazit und Ausblick
Bedauerlicherweise muss man bei einer realistischen Betrachtung erkennen, dass einige Dinge schon gar nicht mehr zu verhindern sind. Zu weit fortgeschritten ist unter anderem die Klimaerwärmung, um das Schmelzen der Polkappen noch verhindern zu können. Dies ist jedoch nicht das Ende der Geschichte. Denn wenn weltweit ein Umdenken stattfindet, und die Energie nicht mehr aus Kohlekraftwerken, sondern zum Beispiel aus Windparks kommt, dann sind die Entwicklungen zumindest zu bremsen und im Laufe der Zeit vielleicht einmal sogar umkehrbar.

Es ist nun an jedem Einzelnen, seinen Teil zum Schutz des Planeten und damit auch aller Bewohner, beizutragen!

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.