Infrarotstrahler Fakten – Informationen rund um das Thema Infrarot Heizstrahler

2Bilder

Viele Personen kennen Infrarotstrahler aus dem Gastronomie-Sektor oder der Hotellerie. Aber auch für den privaten Gebrauch lassen sich die Infrarotheizstrahler gut und vor allem flexibel als zusätzliche Wärmequelle nutzen. Besonders beliebt sind die Strahler, da sie eine hohe Temperatur in kürzester Zeit entwickeln und besonders flexibel in der Anwendung sind, aber das sind nur zwei der vielen Stärken. Der Einsatz als Infrarot Heizstrahler Outdoor für Außenbereiche, zum Beispiel als Terrassenstrahler, aber auch zielgenau ergänzend im Haus selbst, wie Werkstatt, Garage oder Dachboden – alle Möglichkeiten stehen Ihnen mit diesem Heizgerät offen. Nachfolgend geben wir Ihnen einen Einblick in folgende Themen:
- Unterschiede zu anderen Heizgeräten
- Infrarotstrahler Arten & Modelle
- Mögliche Einsatzgebiete
- Testkriterien von Infrarot Heizstrahlern
- Fazit zu Infrarotheizstrahlern

Der Unterschied zwischen Infrarotstrahlern und anderen Heizgeräten
Der Infrarotstrahler unterscheidet sich in seiner Wirkungsweise und Technik wesentlich von einem Heizlüfter oder Gasstrahler. Wie der Name schon sagt, wärmt der Infrarot Heizstrahler mit Hilfe der Infrarotstrahlung. Diese Strahlung trifft auf Personen oder Gegenstände, die dann erwärmt werden. Dabei ist die Infrarotstrahlung vergleichbar mit den natürlichen Sonnenstrahlen. Andere Heizer oder Gasstrahler erwärmen stattdessen primär die (Umgebungs-)Luft. Bei einem Windstoß, egal ob durch ein offenes Fenster oder draußen im Garten, verschwindet die Wärme sofort. Bei Heizlüftern z.B. merkt man ab ca. 1 m Entfernung keine Wirkung mehr, da die warme Luft direkt nach oben weg steigt.  Infrarotstrahler hingegen wirken genau dorthin, worauf sie ausgerichtet sind.

Und das sogar über mehrere Meter.
Ein Infrarot Heizstrahler funktioniert also mit Strom. Bis zu 90% der hinein gesteckten Energie wird in Wärme umgewandelt, das macht die Infrarotstrahler extrem effizient. Der Betrieb ist emissionsfrei und je nach gewähltem Stromanbieter sogar aus regenerativer Energie gespeist. Anders als bei vielen anderen Heizgeräten, wie dem Gas Heizpilz, der zudem auf keinen Fall in geschlossenen Räumen genutzt werden darf. Das heißt, dass Sie Infrarotstrahler auch im Haus / in der Wohnung einsetzen können – ob im Bad, dem Wintergarten oder im Hobbyraum.

Auch kann der Infrarot Heizstrahler Outdoor eingesetzt werden. Abhängig davon, ob Ihre Infrarot Heizstrahler Terrasse überdacht bzw. seitlich geschützt ist, sollten Sie bei einer Nutzung im Außenbereich ein entsprechend dafür ausgerichtetes Gerät verwenden. Dafür müssen Sie beim Kauf auf die IP-Schutzklasse achten. Die Klasse IPX4 garantiert einen allseitigen Schutz vor Spritzwasser, während IPX5 sogar vor Strahlwasser schützt. Nähere Auskünfte hierzu gibt Ihnen der Hersteller.

Infrarotstrahler Vorteile im Überblick – Modelle und Einsatzgebiete

Die Heizstrahler sind eine gute Möglichkeit, für zusätzliche Wärme zu sorgen. Ob innen oder außen, die Wärmestrahler sind flexibel einsetzbar und dabei auch noch platzsparend. Gängige Infrarotstrahler haben ca. 2000 – 3000 Watt. Leistungen darüber hinaus machen wenig Sinn, da ansonsten die haushaltsübliche Leitung zu stark belastet wird. Sogenannte Mini Heizstrahler gibt es bereits mit einer Leistung ab 1200 Watt. Je nach Verwendungszweck eignen sich die verschiedenen Modelle:
- Infrarotstrahler Standgerät
- Wand- und Deckenstrahler
- Schirmheizstrahler
Wenn Sie den Einsatzort häufiger wechseln möchten, ist der Standheizstrahler die beste Wahl: Der tragbare Infrarotstrahler für den mobilen Einsatz. Das Heizstrahler Standgerät benötigt lediglich eine Steckdose in der Nähe. Sind Sie sich hingegen sicher, wo der Strahler heizen soll, ist eine feste Montage zu bevorzugen. Abhängig vom jeweiligen Modell bzw. von der Halterung ist eine Montage an Wand, Decke, in Ecken oder Vorsprüngen möglich. Für Sonnenschirme gibt es spezielle Infrarotstrahler, die sich an den Schirmdurchmesser anpassen. Sie werden Schirm Heizstrahler genannt und sowohl in der Gastronomie, als auch im privaten Bereich gerne eingesetzt.
Viele verschiedene Hersteller bieten Infrarotstrahler an, je nach Bedarf in unterschiedlichen Ausprägungen. Hier werden einige Unterscheidungsmerkmale genannt:
- Watt bzw. Heizleistung
- Farbe und Design
- Bedienung per Schalter am Gerät, Heizstrahler Fernbedienung oder App (Bluetooth-fähig)
- Zusatzfunktionen wie integrierte Licht- oder Musikanlage

Mögliche Einsatzgebiete der Infrarotstrahler
Ob im Restaurant, einer Bar oder dem Lieblings-Biergarten, Gastronomen locken mit einer Infrarot Heizstrahler Terrasse zahlreiche Gäste an. Vor allem im Frühjahr und Herbst eignet sich die Wärmequelle perfekt, um die Terrassen-Saison zu verlängern. Aber auch in anderen gewerblichen Bereichen wie der Hotellerie oder in der Industrie werden Infrarotstrahler immer häufiger eingesetzt.
Mittlerweile sind die Profi-Geräte auch für die private Nutzung ausgelegt und erschwinglich. Sie können zum Beispiel im Haus selbst mit dem Infrarotstrahler Bad, Wintergarten oder den Hobbyraum heizen. Bei der Infrarot Heizstrahler Outdoor-Nutzung ist bspw. der Einsatz im Garten, auf Balkon bzw. Terrasse oder in der Gartenhütte möglich.

Nicht zu verwechseln ist der Infrarot Heizstrahler mit einer Infrarotheizung. Auch wenn oftmals die Begriffe Heizstrahler Terrassenstrahler bzw. Terrassenheizer synonym zu Terrassenheizung verwendet werden, hat eine Heizung eine andere Bauart und besonders eine andere Infrarot-Wellenstrahlung im langwelligen und windanfälligen Bereich. Die Infrarotheizung entspricht von der Art her einem Dunkelstrahler, bei welchem die Infrarotstrahlung nicht sichtbar ist. Hinsichtlich der Effizienz sollten Sie eine Infrarotheizung nur in geschlossenen und gut gedämmten Räumen nutzen. Der Einsatz einer Infrarotheizung im Außenbereich ist wegen der langwelligen Infrarot-C Strahlung ineffizient und viel zu windanfällig! Hier Bedarf es energiereicher Infrarotstrahler mit einer kurzen Wellenlänge im Infrarot-A-Bereich. Infrarotstrahler, auch Hellstrahler genannt, haben keine Einschränkungen, sie können überall eingesetzt werden.

Infrarotstrahler Test – Worauf sollten Sie achten?

Im Internet finden Sie verschiedenste  Portale, die Infrarot Heizstrahler testen und vergleichen.

Achten Sie dabei stets auf die Seriosität vom Shop, der Web-Seite und der Marke! Schauen Sie sich im Detail die Testkriterien an, um ein eigenes Urteil zu fällen:
- Sicherheit: IP-Schutzklasse, Überhitzungsschutz, Kippschutz, Umkippschutz
- Qualität/Verarbeitung
- Funktionen & Design
- Maße
- Bedienung per Fernbedienung/App
- Montagemöglichkeiten
- Garantie
- Heizfläche
Die maximale Heizfläche hängt mit der Heizleistung des Infrarotstrahlers zusammen. Ein Strahler mit 2000 Watt bzw. 2 kW Leistung kann im Normalfall eine maximale Fläche von 25 m2 beheizen. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 29 Cent pro kWh fallen dabei Heizkosten in Höhe von 0,58€ pro Stunde heizen (auf höchster Stufe) an. Zu den Infrarotstrahler Kosten zählen ebenfalls die Anschaffungskosten. Qualitativ hochwertige und vor allem sichere Infrarot Heizstrahler kosten in der Anschaffung circa 200 – 350€, abhängig von der Größe, Wattleistung und zusätzlichen Funktionen.
Beachten Sie beim Kauf auch den Service, welcher der Händler bietet! Bei Fragen können Sie sich direkt an ihn wenden. Wird darüber hinaus eine individuelle Beratung und kostenloser Versand angeboten? Wird der Elektro Strahler inkl. Montagematerial geliefert? Gibt es ein ausgeweitetes Rückgaberecht etc.?

Fazit zum Thema Infrarotstrahler
Damit Sie den richtigen Infrarot Heizstrahler für Ihre Zwecke kaufen, sollten Sie sich bereits vor dem Kauf im Klaren sein, wo der Infrarotstrahler eingesetzt wird. Soll der Strahler bspw. für Feuchträume wie dem Bad geeignet sein? Darauf aufbauend können Sie sich dann entweder für ein Infrarotstrahler Standgerät oder einen Wand- und Deckenstrahler entscheiden. Achten Sie nicht nur auf den Preis! Sicherheit und eine qualitativ hochwertige Verarbeitung sind entscheidend, wenn Sie auch nach mehreren Jahren noch etwas von dem Heizstrahler haben wollen.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.