Internationale Stars zu Gast im Stader Kunsthaus

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
8 Bilder

21 Corona-Patienten in den Elbe Kliniken
Landkreis Stade: Am 7.12. wird drittniedrigste Inzidenz in ganz Deutschland gemeldet

jd. Stade. Zu früh gefreut: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstagmorgen (7. Dezember) für den Landkreis Stade erstmals seit Mitte November wieder eine Inzidenz unter der 100er-Marke gemeldet. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 97,4 hätte der Landkreis Stade den niedrigsten Wert in Niedersachsen und den zweitniedrigsten in ganz Deutschland verzeichnet. Doch jetzt heißt es vom Landkreis: Der vom RKI aktuell veröffentlichte Inzidenzwert für den Kreis Stade ist nicht korrekt. Es soll ein...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

bc. Stade. Vor mehr als zehn Jahren war sie eine der meist beachteten Kunstausstellungen in Stade, die es jemals gegeben hat. Im nächsten Jahr kehren zwei der Protagonisten in die Hansestadt zurück und bringen noch einen weiteren Star der Szene mit. Die Rede ist von Daniel Richter und Jonathan Meese sowie Tal R, der wohl aktuell bedeutendste Gegenwartskünstler Dänemarks. „Für uns ist das eine super Chance, diese internationalen Schwergewichte einmal in Stade zu zeigen“, sagt Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers. Titel der Ausstellung im Kunsthaus: „The Men who Fell from Earth“.
Die Ausstellung wurde vom Holstebro Kunstmuseum in Dänemark initiiert und ist ein Kooperationsprojekt, das das Stader Kunsthaus mit drei Partnern durchführen wird: Holstebro, Stade und dem Emma (Espo Museum of Modern Art) in Helsinki. In Stade wird die Ausstellung von Mitte Mai bis Mitte September zu sehen sein. Im Frühjahr 2019 wandert sie dann weiter nach Helsinki.
Möllers: „Wir hatten eigentlich schon 2016 eine „ten years after show“ mit Meese und Richter geplant, die allerdings nicht umgesetzt werden konnte, da beide Künstler in 2016 zu viele andere internationale Projekte hatten.“ Die drei Star-Künstler werden in Stade auch gemeinsam einige Tage arbeiten und die Ausstellung selber gestalten und zusammenstellen. „Es gibt neben ganz neuen Gemeinschaftswerken auch zahlreiche Arbeiten aus dem jeweiligen Schaffenszyklus der drei Künstler, die überwiegend aus den Jahren 2013 bis 2017 stammen“, so Möllers.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen