Wer macht bloß so etwas ?

Tierhasser legt mit Rasierklingen "verzierte" Köder aus!

Lausbefall: Wie schütze ich mich vor Läusen?

Lausbefall: Wie schütze ich mich vor Läusen?Vor allem Eltern kennen den Zettel: „In unserer Einrichtung ist ein Fall von Läusen aufgetreten …“ Kinder machen es den kleinen Parasiten eben recht leicht. Doch wie können Sie bei sich und Ihrer Familie Läusen vorbeugen?

Wie funktioniert ein Lausbefall?

Es gibt eine ganze Menge Mythen um Läuse und ihre Verbreitung.

Wer eine effektive Läuse-Prophylaxe betreiben will, sollte allerdings wissen, wie die kleinen Lästlinge wirklich leben und sich vermehren. Nur so lassen sie sich effektiv vermeiden.
Läuse haben speziell strukturierte Beine, mit denen sie sich sehr fest ans Haar klammern können. Daher fallen sie kaum jemals unabsichtlich von den Haaren ihres Wirts herunter. Eher werden sie durch mechanische Einwirkung abgestreift. Dass sie nicht einfach aus dem Haar purzeln, ist für die Parasiten wichtig, denn lange überleben sie nicht ohne Blut und das Mikroklima auf dem Kopf. Nach maximal 55 Stunden sterben sie ab. Bereits eine ganze Weile vorher werden sie noch weniger mobil, als sie es ohnehin schon sind, und trocknen langsam aus.
Läuse haben außerdem keine Sprungbeine oder gar Flügel, die es ihnen erlauben würden, größere Distanzen zu überwinden. Damit sind sie auf einen möglichst engen und langen Kontakt angewiesen, um sich von einem Wirt zum nächsten auszubreiten.
Wer Läusen vorbeugen will, muss sich zudem nur auf die erwachsenen Läuse und deren Larven konzentrieren. Die Eier, die sogenannten Nissen, hängen so fest am Haar, dass sie praktisch nie abgestreift werden. Zudem überleben auch sie nicht lange ohne einen Wirt.

Läusen vorbeugen: Einfache Regeln gegen den Lausbefall

Die Lebensweise von Läusen macht eine Prophylaxe – verglichen mit einigen anderen Parasiten – recht einfach. Schon wenige Regeln für die Hygiene reichen deshalb, um einen Lausbefall zu vermeiden.

Beste Läuse-Prophylaxe: Abstand haltenDa Läuse nicht besonders gut zu Fuß sind, ist Nähe für ihre Verbreitung essenziell. Die Parasiten können nur langsam und auch nicht besonders weit laufen. Am schnellsten breitet sich ein Lausbefall deshalb da aus, wo Menschen die Köpfe im wahrsten Sinne des Wortes zusammenstecken. Daher sind sie vor allem in Kindergärten weit verbreitet. Kleine Kinder spielen eng zusammen und haben oft die Köpfe länger zusammen. So erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die langsamen Lästlinge umziehen.
Abstand ist deshalb die einfachste und gleichzeitig effektivste Methode, um Läusen vorzubeugen. Schon wer seinem Gegenüber bei einem Gespräch gegenübersteht oder -sitzt, kann sicher sein, dass er sich keine Läuse einfängt. Es genügt, dass die Köpfe – und die Haare – sich nicht berühren. Da Läuse nicht fliegen oder springen können, bleiben sie dann bei ihrem ursprünglichen Wirt.

Wichtig bei Lausbefall: Nicht teilenLäuse verlassen ihren Wirt nicht freiwillig. Selten werden sie aber abgestreift. Durch ihre kaum vorhandene Mobilität verbleiben sie dann an dem Gegenstand. In allem, was dem Kopf über längere Zeit nahekommt, können also vereinzelt Läuse sitzen. Diese geringe Anzahl kann schon zum Weitertragen des Lausbefalls ausreichen. Eine Ansteckung ist aber deutlich unwahrscheinlicher als beim Kontakt von Mensch zu Mensch.
Am ehesten übertragen Sie sich dann über nah am Kopf getragene Kleidung wie Kapuzen oder Mützen. Aber auch Handtücher, die gemeinsam nach dem Haarewaschen benutzt werden, können als Überträger fungieren. Selten verbreitet sich ein Lausbefall außerdem über Kissen, Kopfstützen und ähnliche Gegenstände. Hier kann es schon ausreichen, ein eigenes Handtuch unterzulegen, um eine Ansteckung zu vermeiden.

Ablagern hilftLäuse haben nur eine sehr begrenzte Lebensspanne, wenn sie den Menschen einmal verlassen haben. Wer also keinen Großputz wegen eines Lausbefalls veranstalten will, kann auch einfach warten. Dafür wandern Kissen, Plüschtiere und Ähnliches einfach in den blauen Sack und warten da etwa drei Tage.
Wer befürchtet, die Läuse auf der Couch oder anderen Polstern zu haben, kann ebenfalls eine ganz simple Prophylaxe durchführen – nämlich einfach die betroffenen Möbel mindestens drei Tage meiden. Es ist also auch im eigenen Haushalt recht einfach, der Ansteckung weiterer Familienmitglieder mit Läusen vorzubeugen.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA): Wie man Kopfläuse bekommt. URL: https://www.kindergesundheit-info.de/themen/krankes-kind/kopflaeuse/uebertragung/ (13.11.2020).

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Aktuelle Geschichten vom Tag!

Panorama

Aktuelle Corona-Zahlen vom 21. Januar
Landkreis Harburg: Mann in Neu Wulmstorf verstorben

(sv). Traurige Nachricht: Am heutigen Donnerstag, 21. Januar, hat der Landkreis Harburg einen weiteren Corona-Toten gemeldet. Dieser kam nach WOCHENBLATT-Informationen aus Neu Wulmstorf. Damit ist die Zahl der Menschen, die seit Ausbruch der Pandemie mit oder am COVID-19-Virus verstorben sind, auf 61 gestiegen. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Harburg ist dagegen wieder leicht gesunken: von 64,06 am Mittwoch auf 63,28 am Donnerstag. Bei den kommunalen "Spitzenreitern" von gestern ging...

Panorama
Winsens Bürgermeister Andrè Wiese   Foto: Stadt Winsen
3 Bilder

Bürgermeister geben Sozialministerium die Schulnote 6

Winsens Bürgermeister André Wiese redet Klartext gegen das Sozialministerium thl. Winsen. "Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast lachen über so viel Inkompetenz", sagt Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) und fügt hinzu: "Die Leistung des Niedersächsischen Sozialministeriums zur Information der über 80-Jährigen zu den bevorstehenden Impfungen ist in Schulnoten eine glatte Sechs!" Ein Bürgermeister redet Klartext. Auslöser ist die Aussage des Ministeriums, dass man dort, um alle...

Service

Im Vergleich zu Weihnachten nur noch halb so viele akute Corona-Fälle
Erfolg der Corona-Beschränkungen? Zahlen im Landkreis Stade sinken

jd. Stade. Zeigen die im Dezember erfolgten Verschärfungen der Corona-Beschränkungen erste Wirkung im Landkreis Stade? Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag auf 67,0 gefallen. In den vergangenen zehn Tagen lag dieser Inzidenzwert zunächst im 80er-Bereich und dann im 70er-Bereich. Einen Tiefstand weist auch die Zahl der aktuell Infizierten auf. Derzeit sind es lediglich 161 Personen, die der Landkreis als "aktuell Erkrankte" meldet. Dabei handelt es sich um diejenigen Menschen,...

Panorama

Bisher 16 Bewohner infiziert / Eine Person in Klinik verstorben
Wieder Corona-Hotspot: Das Johannisheim in Stade

jd. Stade. Nach dem erneuten Corona-Ausbruch im Stader Johannisheim sind mittlerweile alle 37 Bewohner des Wohnbereichs A getestet worden. Dabei war bei weiteren 14 Bewohnern das Testergebnis positiv. Diese Personen waren vor zwei Tagen noch per Schnelltest auf das Coronavirus getestet worden - mit einem negativen Ergebnis. "Insgesamt sind nun 16 unserer  Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Zwei jüngere Mitarbeiterinnen sind ebenfalls infiziert, zeigen aber keine Symptome", berichtet Claus...

Blaulicht
Tödlicher Leckerbissen: Die Wurst ist mit einer Klinge gespickt

Klingen in der Wurst
Gefährliche Tierköder in Buxtehude entdeckt

nw/wei. Buxtehude. Auf der Wache des Buxtehuder Polizeikommissariats wurde am Sonntag, 17. Januar, ein Köder in Form eines Stückchens Wurst, versehen mit einer Rasierklinge abgegeben. Der Köder wurde bereits am Samstagabend an einem Wirtschaftsweg, der von der Carl-Zeiss-Straße in Buxtehude abgeht, gefunden. Darüber hinaus wurden auch im Bereich der Brunckhorstschen Wiesen in Buxtehude weitere Köder dieser Art entdeckt. Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde erstattet. Die...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen