++ A K T U E L L ++

In Harsefeld gibt es schon wieder Probleme mit dem Trinkwasser

Medizinischer Mundschutz - um die Ausbreitung von ansteckenden Krankheiten und Viren zu verhindern

Ein medizinischer Mundschutz dient der Sicherheit von Patienten und Personal in Kliniken und im Krankenhaus. Aber auch der Infektionsschutz anderer Personen im Alltag wird durch solche Masken gewährleistet.

Ein medizinischer Schutz kann die Übertragung von Viren des Trägers an die Luft entsprechend reduzieren, er dient aber nicht in erster Linie zum Schutz des Trägers. Für den Eigenschutz sind OP-Masken (FFP2 und FFP3) geeignet.

Der Unterschied zwischen einer OP-Maske und einer FFP-Maske
Eine FFP-Maske, häufig FFP2, wird nur dann angelegt, wenn in einem medizinischen Umfeld ein höheres Risiko einer Infektion vermutet wird. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn man COVID-19-Patienten betreut und im direkten Kontakt zu solchen Personen stehen. Wenn die Maske korrekt sitzt, bietet die Maske eine nahezu komplette Abdichtung. Es werden FFP-Masken mit einem Ventil angeboten, die nur den Träger beschützen und solche ohne Ventil, die sowohl den Maskenträger als auch das Umfeld vor einer möglichen Ansteckung beschützen.

Klassische OP-Masken bezeichnet man als Gesichtsmaske, als Mundschutz, als Atemschutzmaske oder Mund-Nase-Maske. Diese Schutzmasken haben im Zuge der Corona-Pandemie eine gewisse Bedeutung erlangt, weil sie seit der allgemeinen Maskenpflicht in Deutschland breitflächig verwendet werden müssen. Sie werden im Alltag verwendet oder von medizinischem Personal in einer Umgebung mit geringem Infektionsrisiko.

Verwendungsbereiche von medizinischen Atemschutzmasken

Es gibt für Schutzmasken ganz verschiedene Bereiche der Anwendung, sowohl im Gesundheitswesen wie in den Arztpraxen als auch im Einzelhandel und im täglichen Leben. Wir stellen Ihnen einige Bereiche vor, wo medizinischer Mundschutz getragen wird.

Medizinische MNS für das Krankenhaus und OPS
In medizinischen Bereichen müssen hohe Standards eingehalten werden was die Sicherheit anbelangt. Sowohl das Klinikpersonal muss vor den Erregern beschützt werden, als auch die Patienten. In diesem Zusammenhang erlässt das Robert Koch Institut regelmäßig Handlungsrichtlinien, wann, in welchem Umfang und mit welcher Schutzklasse ein medizinischer Mundschutz angelegt werden muss.

 Mehr Informationen findet man auch auf  dupa-schutz.de.

Masken für die Zahnarztpraxis
Während es in Praxen von Allgemeinärzten eher nicht üblich ist, Schutzmasken zu tragen, zählen sie beim Zahnarzt zum Alltag. Ein Zahnarzt arbeitet sehr dicht an seinem Patienten und noch dazu kann der Dentist während seiner Tätigkeit auch die Patienten mit dem infizieren, was er selbst ausatmet.
Daher zählt ein Mundschutz zur Alltagsausrüstung in der Praxis, die über den Tag stets im Einsatz ist. Umso wesentlicher ist es für alle Mitarbeiter in den Zahnarztpraxen, medizinische Masken oder Halbmasken zu tragen. Diese sollten aus unbedenklichen Materialien, also ohne Latex angefertigt sein und einen hohen Komfort beim Tragen bieten.

Schutzmasken für den Einzelhandel und im Lebensmittelbereich

Aufgrund des hohen Infektionsgrades von Corona-Viren wurde eine Pflicht zum Tragen von Masken im Einzelhandel angeordnet. Laut entsprechender Verordnung müssen Schutzmasken sowohl von der Kundschaft als auch von den Mitarbeitern angelegt werden. Und das besonders dort, wo Personen eng beieinanderstehen und kein Mindestabstand eingehalten werden kann. In manchen Bundesländern wie zum Beispiel Hamburg ist eine Maske sinnvoll und auch bereits Pflicht, um andere und sich selbst vor den gefährlichen Erregern zu schützen.

Medizinische Masken sind ein wesentlicher Teil der Lebensmittelhygiene, wenn Mitarbeiter zum Beispiel mit offenen Waren umgehen oder die Kunden bedienen.

Schutzmasken für den privaten Gebrauch
Spätestens seit dem Ausbruch von Corona ist es im Gehirn zahlreicher Menschen angekommen, wie rasch man sich mit Krankheiten anstecken kann. Es genügt ein unbedachtes Schütteln der Hände oder ein Husten an der Kasse aus, um selbst zu erkranken.

In erster Linie für kranke und gefährdete Menschen ist es aus diesen Gründen sinnvoll, sich für Gefahrsituationen mit Schutzmasken auszustatten. Sie können stets dann angelegt werden, wenn es zu Ansammlungen von Menschen kommt, der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann oder nicht ausreichend gelüftet wird.

Mundschutz für den Alltag

Der medizinische Einmal-Mundschutz eignet sich hervorragend im Alltag. Er kann beim Einkauf oder in öffentlichen Verkehrsmitteln angelegt werden. Der Schutz verringert die Übertragung von Tröpfchen durch die Luft, wie zum Beispiel beim Sprechen, beim Niesen oder beim Husten. Ein vollkommener Schutz ist durch die Schutzmaske allerdings nicht gegeben.

Noch dazu dient der Mundschutz zum Schutz anderer Menschen und nicht zur Sicherheit des Trägers. Die Maske hilft, daran zu denken, dass man sich nicht zu oft ins Gesicht fassen sollte. Die weiteren Maßnahmen zur Hygiene sollten ebenfalls berücksichtigt werden, um Ansteckungen so gering wie möglich zu halten. Wenn man einen Mundschutz kauft, beschützen Sie nicht nur Ihr Umfeld, sondern sorgen mit den Masken auch für Bewusstsein für das Virus.

Material und Wirkungsweise der Schutzmaske

Der Mundschutz wird aus leichtem, saugfähigem Material hergestellt. Die Materialien sind:
• ein hochwertiges Vlies
• Polymer und Polypropylen
Die Materialien lassen die Luft ungehindert passieren und sorgen für geringen Widerstand beim Atmen. Das gewährleistet ein problemloses Tragen und Atmen mit der Schutzmaske. Keime und Bakterien werden verlässlich gefiltert. Ein Mundschutz besteht, je nach Ausführung, aus verschieden vielen Lagen - außen wird die Feuchtigkeit abgewiesen und innen ist die Maske hoch saugfähig. Einmalmasken sind frei von unerwünschten Allergenen wie zum Beispiel Glasfasern, Latexmaterial, Kupfer oder Nickel und sehr hautfreundlich.

Anwendung der Schutzmasken
Ein Mundschutz ist aber nur dann sinnvoll, wenn der richtig angelegt und gehandhabt wird. Eine Anleitung für den richtigen Umgang mit dem Mundschutz sowie die passende Pflege finden Sie im Anschluss:
• Vor dem Anlegen der Maske die Hände säubern.
• Den Mundschutz zum Anlegen und Abnehmen lediglich an den Schlaufen berühren und nicht zurechtrücken.
• Die Maske muss eng anliegen.
• Ist die Maske feucht, muss sie entsorgt werden. Stoffmasken müssen jeden Tag gewaschen werden.

Den richtigen Mundschutz erwerben
Wenn Sie eine Maske erwerben, achten Sie darauf, dass Sie auch die richtige Größe wählen. Denn ein zu großer Mundschutz bietet keinen ausreichenden Schutz.
Beim Kauf der Maske können Sie noch dazu aus verschiedenen Farben wählen. Hersteller aus dem Internet bieten sowohl Mundschutz mit Gummibändern als auch zum Schnüren für den optimalen Tragekomfort an. Des Weiteren Exemplare mit flexiblen Bügeln für einen angenehmen Sitz an Mund und Nase.
Für den Alltag sind Alltagsmasken oder Mund-Nase-Masken bestens geeignet. Gesichtsmasken und OP-Masken mit Filter sollten dem medizinischen Fachpersonal und Ärzten vorbehalten werden.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen