Weihnachtliches Zuhause

Dieses Jahr wird Weihnachten für jeden anders sein. Ob die Festtage mit der Familie oder Bekannten verbracht werden - eins steht fest: Das Weihnachtsfest wird aufgrund der Einschränkungen in eher kleinem Kreise gefeiert werden. Gerade deshalb gilt es das Gefühl von Weihnachten im eigenen Zuhause aufleben zu lassen.

Weihnachtliche Dekoration für winterliche Wärme
Damit es in den eigenen vier Wände noch wärmer wird, als die Jahre zuvor, darf die funkelnde Weihnachtsdekoration im Innen- und eventuell Außenbereich natürlich nicht fehlen. Die Lichterketten erhellen die Fenster sowie das Balkongeländer und auch der Adventskranz wurde bereits angezündet? Dann geht es ran an die weihnachtliche Tischdekoration.

Das Weihnachtsmenü mag bereits stehen, jedoch gilt insbesondere zu dieser Jahreszeit das Motto: “Das Auge isst mit”! Mit zwei einfachen, selbstgemachten  Tischdeko-DIYs von Wayfair kann auch noch auf den letzten Drücker himmlisch schöne Deko gezaubert werden.

 
Die Namensschilder, die auch als personalisierte Untersetzer umfunktioniert werden können, kann der Gast als Souvenir mit nach Hause nehmen. Die Orangenkerzen, die nicht nur toll aussehen, sondern auch wunderbar duften, lassen sich in wenigen Schritten nachmachen. Das Ganze kann mit getrockneten Blumen geschmückt, oder klassisch mit dem Adventskranz und Tannengirlanden komplementiert werden.

In der restlichen Weihnachtsdekoration kann jeder individuell entscheiden, ob es eher in die klassische Richtung geht mit Schneekugeln, dem dunkelgrünen Tannenbaum, roten, goldenen und silbernen Schmuck gehen soll - oder doch auf moderne Akzente gesetzt wird mit Disteln, weißen Tannengirlanden und eben getrockneten Blumen und Pflanzen.

 
Die magische Weihnachtszeit
Das Dekorieren und Schmücken wird von manchen als meditativ empfunden, denn während des Prozesses wird das Smartphone weggelegt, der Kopf kann herunterfahren und etwas abschalten. Nach wie vor gilt die Weihnachtszeit neben den Feierlichkeiten auch als Saison der Reflexion, da wir das Jahr Revue passieren lassen, alte Erinnerungen mit schöner Weihnachtsmusik wieder aufleben lassen und neue Pläne für das bevorstehende neue Jahr machen.

Besonders in diesen kuriosen Zeiten darf Weihnachten nicht an Bedeutung abnehmen und soll uns, wie die vergangenen Jahre auch, an die schönen Dinge des Lebens erinnern.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen