Aufholjagd hatte Erfolg

ig. Buxtehude. Kaum zu fassen aber wahr! Dank eines phänomenalen Endspurts erkämpfte sich der Buxtehuder SV bei der TuS Metzingen ein 29:29-Unentschieden. Gut vier Minuten vor dem Ende lag der BSV noch mit 25:29 im Rückstand. Marcella Deen, Lena Zelmel und Lone Fischer hatten die Gäste anderthalb Minuten vor dem Abpfiff auf 28:29 herangebracht. Drei Sekunden vor Schluss war es Jana Podpolinski, die den Ball in Unterzahl in den Metzinger Torwinkel hämmerte. Der Jubel auf Buxtehuder Seite kannte anschließend keine Grenzen mehr.
In der zweiten DHB-Pokalrunde trifft der BSV am 3./4. Oktober in Sachsen auf den Drittiga-Tabellenführer HSV Marienberg.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.