BSV bleibt Schlusslicht

ig. Buxtehude. Der Hamburger Oberligist VfL Pinneberg nahm am vergangenen Wochenende erfolgreich Revanche für das Pokalaus gegen Buxtehude, besiegte im Jahnstadion vor 100 Zuschauern den BSV mit 3:1. Der BSV bleibt mit vier Punkten aus elf Spielen Schlusslicht in der Oberliga. Rene Klawon sprach vom schlechtesten Spiel seitdem er wieder Trainer sei. "Wir wollten mutiger agieren. Das ist uns nicht gelungen. Die Gäste waren uns spielerisch und kämpferisch überlegen", so Klawon. Es seien aber noch reichlich Punkte zu vergeben. Aufgeben werde Buxtehude jedenfalls nicht. Der nächste Auswärts-Gegner: Sonntag, 16. Oktober, Club Kosova.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.