Letztes Testspiel vor dem Start in die neue Saison
BSV verliert gegen Blomberg-Lippe

Dirk Leun sah "Licht und Schatten"
  • Dirk Leun sah "Licht und Schatten"
  • Foto: BSV
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Licht und Schatten hat Dirk Leun, Trainer der Bundesliga-Handballerinnen vom BSV, nach dem Testspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe gesehen. Die Partie endete mit 23:26. Die beiden vorangegangenen Testspiele gegen Buchholz-Rosengarten und das schwedische Team Höör hatte der BSV dagegen gewonnen. Eine Woche vor dem Bundesligastart spricht Leun von einer "wechselhaften Leistung".

Zu Beginn der ersten Halbzeit lief es für die Gäste aus Buxtehude noch gut. Mit 15:11 lag der BSV vorne. Dennoch kritisiert Leun, dass sein Team "hunderprozentige Chancen" ausgelassen habe. Nach der Pause ließ der BSV nach. Unter anderem monierte der Coach ungenaue Pässe.

Trotz der Niederlage blickt Leun grundsätzlich optimistisch auf die neue Spielzeit, die am Samstag mit einem Auswärtsspiel in Bad Wildungen beginnt. Er gehe mit einem "guten Gefühl in die Saison". Die Vorbereitung sei schwierig gewesen, weil viele neue und junge Spielerinnen in das Team integriert werden mussten.
Erfreulich für den BSV: Friederike Gubernatis und Annika Lott waren wieder im Einsatz. Ihnen fehle zwar Spielpraxis, doch ihre beiden Tore "sind ein positives Signal", so Leun.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.