Buxtehuder Post SV macht Weg zur Fusion mit dem TSV frei

Jörg Grote
  • Jörg Grote
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Auch beim Post SV stehen die Zeichen auf Fusion mit dem TSV Buxtehude-Altkloster. Der während der Jahreshauptversammlung des Post SV wiedergewählte Vorsitzende Jörg Grote: "Wir sind auf einem sehr guten Weg." Kurz zuvor hatten auch die Mitglieder des TSV der Fortführung der Fusionsgespräche während ihres Jahrestreffens zugestimmt.

Beim Post SV ging der Blick auch zurück auf das Jubiläumsjahr 2017. Der Verein hatte mit einer Vielzahl von Veranstaltungen den 50. Geburtstag gebührend gewürdigt. Im Fokus stand jedoch die Zukunft. Wann das Zusammengehen der beiden Altklosteraner Vereine vollzogen sein wird, könne noch nicht gesagt werden, so Grote.

Nach den Osterferien werden die beiden Vorstände die bereits begonnenen Gespräche mit dem Votum der jeweiligen Jahreshauptversammlungen wieder aufnehmen. Grote erinnerte daran, dass bei anderen Vereinen das Zusammengehen einen Zeitraum vom zwei Jahren in Anspruch genommen habe.

Bei den Vorstandswahlen wurde nicht nur der Vorsitzende in seinem Amt bestätigt. Auch Kassenwart Rolf Havener wurde wiedergewählt.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.