Stephie Tiedemann läuft über 42 Kilometer
Buxtehuderin startet beim Hamburg Marathon

3Bilder

sla. Buxtehude. Der Termin für Deutschlands größten Frühjahrsmarathon am 24. April in Hamburg rückt näher. 19.400 Läufer haben sich für die drei Wettbewerbe Marathon, Halbmarathon und Marathon-Staffel bereits angemeldet. Auch Stephie Tiedemann aus Buxtehude wird neben Spitzenläufern aus der ganzen Welt an den Start gehen. Die Buxtehuder Hobbbyläuferin erfuhr erst vor drei Wochen von ihrer Teilnahme an dem Marathon über 42,195 Kilometer quer durch Hamburg.

Stephie Tiedemann gehört zum Stackmann-Laufteam, hatte aber vor einiger Zeit aufs Radfahren umgesattelt. Nun gab es vom Sport-Ausstatter Asics eine Laufkarte zur Teilnahme am Hamburg Marathon, die unter den Mitgliedern des Laufteams ausgelost wurde. Stephie Tiedemann zog das große Los, ging aber davon aus, dass es sich um den Halbmarathon mit 21,1 Kilometern handeln würde. "Ich habe erstmal geschluckt, als ich erfuhr, dass es die ganze Marathonstrecke ist", sagt Stephie Tiedemann. Ihr Glück: Ihr zur Seite steht das Stackmann-Laufteam samt Ausstattung mit Schuhen und Kontrolluhr und vor allem Trainerin Melanie Schiekel, die sofort mit ihr ein intensives Training aufnahm. Auch ihre Familie mit Ehemann Martin, der mit ihr buchstäblich stets durch dick und dünn ging, auch bei ihrer gemeinsamen Diät, stärkt ihr den Rücken. Wie das Wochenblatt berichtete nahm die Buxtehuderin über 70 Kilo ab - und hatte zwei Wünsche: einen Job bei der Bundeswehr und die Teilnahme am Ironman-Triathlon-Wettkampf. Mit dem Job klappte es nicht, weil ihr die Sportlichkeit aufgrund ihres Rücken-Implantates nicht zugetraut wurde. Aber bei der Lauf-Challenge der Bundeswehr kam sie immerhin auf den 3. Platz, auf Platz 2 kam Ironman-Gewinner 2020 Timo Schaffeld.

Stephie Tiedemann bereitet sich derzeit auf den Hamburg Marathon vor
  • Stephie Tiedemann bereitet sich derzeit auf den Hamburg Marathon vor
  • Foto: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien

Aufgeben war bislang noch nie eine Option für die 49-Jährige - das gelte auch für den Hamburg-Marathon, bei dem sie mit einer Laufzeit von unter sechs Stunden ins Ziel kommen muss. "Ich laufe wie Forrest Gump, der immer weiterlief", sagt Tiedemann. Daher auch ihr nächstes Ziel: die Teilnahme am Ironman-Wettkampf 2024.

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.