Fehler im Spielaufbau

Dritte Liga: BSV II verliert gegen Vechta

ig. Buxtehude. Das Drittliga-Damen-Team des Buxtehuder SV II verlor am vergangenen Wochenende das Handball-Heimspiel gegen den Aufsteiger SFN Vechta mit 18:25. Das bittere Ende eines furiosen Saison-Starts mit zwei Siegen in Folge. Vechta habe viel Härte ins Spiel gebracht, sagte BSV-Trainer Lars Dammann nach der Partie. Entscheidend sei das aber nicht gewesen. Buxtehude führte nach 20 Minuten mit 7:5, fabrizierte dann aber viele Fehler im Spielaufbau. Auch waren die Würfe auf den gegnerischen Kasten ungenau. Nach dem 9:12-Halbzeitrückstand machte das Gästeteam mehr Druck, zog spielentscheidend auf 15:9 davon. Kommentar des Trainers: Neun Tore in jeder Halbzeit seien einfach zu wenig. Überzeugt habe keine Spielerin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen