BSV im Viertelfinale der Jugend-Bundesliga
Handball-Nachwuchs siegt gegen Dortmund

nw/tk. Buxtehude. Die Nachwuchsmannschaft des Buxtehuder SV schafft den Einzug ins Viertelfinale. Es war bereits das zweite Spiel der Meisterrunde der Jugend-Bundesliga, das der Nachwuchs am vergangenen Samstag für sich entscheiden konnten.

Gegen den Bundesliganachwuchs aus Dortmund galt es die nächste harte Nuss zu knacken. Das Team
fand nach etwas Startschwierigkeiten gut ins Spiel und konnte souverän zur Halbzeit mit einem Spielstand von 15:9 in Führung gehen. „Das Spiel war durch mehrere Phasen bestimmt“, erklärte Trainer Adrian Fuladdjusch: „die Anfangsphase gehörte klar dem BVB, danach konnten wir uns absetzen.“ Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Spielerinnen der Borussia noch einmal auf 16:18 ran – den Sieg ließ sich der BSV jedoch nicht mehr nehmen.

Kampfgeist und Wille in der Abwehr, sowie dem Angriff führte letztendlich zu einem 24:22 Sieg und der Qualifikation für das Viertelfinale. „Wenn man die gesamten 60 Minuten betrachtet, haben wir verdient gewonnen.“, lobte der BSV-Trainer.

Mit starker Unterstützung von Freunden, Eltern und dem Fanclub auf der Tribüne, die zeitweilen lauter als der Heimblock waren, kegelten sie den Bundesliganachwuchs aus Dortmund frühzeitig aus dem Turnier. Als letzten Gegner der Meisterrunde empfängt das Team am 27. Februar den TV Aldekerk in Buxtehude.

Änderungen in der niedersächsischen Corona-Verordnung
Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.