"Mörderspaß mit Has' und Igel": Mehr als 550 Radsportler trafen sich zur RTF in Buxtehude

50Bilder

Sie kamen aus allen Himmelrichtungen, um bei kühlen zehn Grad Celsius im Landkreis Stade und Harburg Rennrad zu fahren: Mehr als 550 Radsportler, u.a. aus Norddeutschland trafen sich am Sonntag am Schulzentrum Süd zur 17. Has-und Igel Radtourenfahrt vom Buxtehuder Sportverein.
"Unsere RTF ist eine der größten Breitensportveranstaltungen im Landkreis Stade", sagt Alfred Küsters vom BSV, der die Veranstaltung jedes Jahr mit rund 50 Helfern aus der Radsportsparte organisiert: Vier Wegstrecken á 50, 80, 120 und 150 Kilometer werden jedes Jahr aus- und wieder abgeschildert, vier Kontrollstellen und das Buffett im Schulzentrum mit belegten Broten, Bananen, Kuchen und Getränken ausgestattet. "Die Veranstaltung war bestens organisiert", lobt Rennradfahrer Frank Lehmann (46) aus Apensen das Event. "Alle sind zufrieden - da kann man hier jeden Teilnehmer fragen." Der Radsportler nahm mit seinem Team vom L&M-Fahrradhaus bereits zum zehnten Mal an der Buxtehuder RTF teil. "Die Strecken sind landschaftlich wunderschön, die Verpflegung super und die Stimmung super." Dem kann Teilnehmerin Sandra Schumacher (44) vom Airbus-Cycle-Team nur zustimmen: "Die Radtourenfahrt hat uns Mörderspaß gebracht."

Weitere Fotos unter www.radsport-buxtehude.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen