Großes TitansRX-Finale mit Lokalmatador Andreas Steffen am Samstag und Sonntag
Rallycross-Elite auf dem Estering

Die Brüder Kevin und Timmy Hansen führen im Rallycross das Gesamtklassement an. Andreas Steffen liegt auf Platz neun, aber er sagt: "Es ist noch alles drin"
2Bilder
  • Die Brüder Kevin und Timmy Hansen führen im Rallycross das Gesamtklassement an. Andreas Steffen liegt auf Platz neun, aber er sagt: "Es ist noch alles drin"
  • Foto: Estering
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Buxtehude. Es wird schnell, laut, international und sehr spannend: Am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Oktober, fahren die besten Rallycross-Piloten in der TitansRX-Serie auf dem Estering in Buxtehude um den Titel. Auch Lokalmatador Andreas Steffen ist dabei. Sein Ziel: "Mindestens unter die ersten sechs zu kommen - oder noch weiter nach vorne." Das WOCHENBLATT verlost 5x2 Karten für das Mega-Renn-Event.

"Wir haben am Wochenende die besten Rennfahrer der Welt aus dem Rallycross-Sport bei uns auf dem Estering", berichtet Andreas Steffen. Er selbst steht auf der Liste der 25 besten Fahrer auf Platz neun - als einer der wenigen Amateurfahrer unter Berufsrennfahrern. Drei Rennen musste er sogar auslassen. "Dass ich unter diesen Umständen auf Platz neun stehe, ist eigentlich eine Sensation", meint er und ist überzeugt: "Am Wochenende kann noch richtig viel passieren."

Zwölf Rennen in sechs Ländern, darunter Portugal, Frankreich, England und Ungarn, ist Steffen in der TitansRX-Serie mit seinem 530 PS starken Boliden gefahren. Jetzt tritt er am Samstag und Sonntag in zwei Rennen gegen die Weltelite an, die angeführt wird von den Brüdern Kevin und Timmy Hansen aus Schweden, gefolgt von Toppi Heikkinen aus Finnland. Ebenfalls am Start sind Jerome Crosset-Janin (Frankreich), Kevin Eriksson (Schweden) und die drei Profi-Fahrerinnen Tamara Molinaro (italien), Abbie Eaton (England) und Mandy August (Deutschland).

Das Besondere an diesem Rennen: Alle Rallycross-Piloten fahren mit einem identischen Auto. "Alle Wagen haben 530 PS, beschleunigen von 0 auf 100 in zwei Sekunden", so Steffen. Vom Motor bis zum Getriebe sei alles gleich. "Im Rallycross gab es das noch nie. Das macht diese Veranstaltung so interessant."
Zwei Siegerehrungen werden nach dem jeweiligen Finale am Samstag und Sonntag stattfinden sowie die Ehrung des Gesamtsiegers am Sonntag. In den Finalläufen erhalten die Fahrer doppelte Punktzahl. 
Wer die Rallycross-Piloten schon vor dem Rennen sehen möchte, hat am Freitag von 17 bis 18 Uhr in Buxtehude Gelegenheit dazu: In voller Rennmontur präsentieren sich die Fahrer ihren Fans bei einer Autogrammstunde im Modehaus Stackmann (Atrium). Dort stellt Andreas Steffen am Donnerstag und Freitag auch seinen Pantera RX6 aus.

• Am Samstag, 19. Oktober, werden auf dem Estering um 8 Uhr Zuschauerbereich und Fahrerlager geöffnet. Das freie Training der TitansRX beginnt um 9 Uhr, das erste Rennen gegen 11 Uhr. Am Sonntag, 20. Oktober, öffnen Zuschauerbereich und Fahrerlager um 7.30 Uhr, das freie Training der Boliden beginnt um 9 Uhr, das erste Rennen gegen 11 Uhr. An beiden Tagen treten auch die Specialcross-Buggys gegeneinander an. Tickets gibt es unter www.tickets.estering.de. Fotos: Estering

Die Brüder Kevin und Timmy Hansen führen im Rallycross das Gesamtklassement an. Andreas Steffen liegt auf Platz neun, aber er sagt: "Es ist noch alles drin"
Andreas Steffen tritt mit seinem Pantera RX6 auf dem Estering an

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.