Stars zum Anfassen

Guppenbild mit der Nationalmannschaft  - mit dabei die Buxtehuderinnen Julia Müller (4. v. li).
3Bilder
  • Guppenbild mit der Nationalmannschaft - mit dabei die Buxtehuderinnen Julia Müller (4. v. li).
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Dirk Ludewig

Buxtehuderin Julia Meier trifft die deutsche Waserball-Nationalmannschaft

ig. Buxtehude. „Ist das die Fußball-Nationalmannschaft?“ Ein Grundschulkind ist etwas verwirrt, als es die Wilhelmsburger Schwimmhalle „Inselpark“ betritt und lauter sportliche Männer in Trikots mit den deutschen Nationalfarben sieht. Doch nicht die Elf von Jögi Löw bereitet sich auf der Elbinsel vor, sondern seit vergangenem Sonntag trainieren die Männer der deutschen Wasserball-Nationalmannschaft im Wasserballleistungszentrum am Kurt-Emmerich-Platz für die die Europameisterschaft in Budapest

Noch dichter an die „Stars zum Anfassen“ kamen die Nachwuchsspielerinnen des ETV Hamburg. Die U15-Jugendlichen trainierten vor dem Nationalteam. Bevor sich beide Mannschaften im Wasser ablösten, nahmen sich die Nationalspieler Zeit für ein Gruppenbild mit den 13 bis 15-jährigen Wasserballerinnen des ETV Hamburg. Beim "Photo-Shooting" lächeln musste auch die 15-Jährige Buxtehuderin Julia Meier, die das Schwimmen mit vier Jahren beim Buxtehuder Schwimm-Club (BSC) erlernte und seit einem Jahr beim ETV Hamburg spielt. Beim Bundesligisten spielen 50 „ETV-Perlen“, wie der Nachwuchs von Nachwuchscheftrainer Colin Herberger genannt wird, zwischen 9 und 17 Jahre, messen sich mit dem starken Nachwuchs aus Nordrhein-Westfalen. Für den spritzigen Ballsport fährt Julia Meier zweimal die Woche nach Wilhelmsburg. Der Kontakt zum Buxtehuder Heimatclub besteht aber fort, da Julia auch im Heidebad bis zu zweimal die Woche trainiert.

Neuste Buxtehuderin in den Reihen der ETV-Perlen ist Gina-Marie Nonne. Die 13-Jährige spielte bislang im Buxtehuder Jugendteam. Erstes Ziel sind die norddeutschen U15-Meisterschaften die Gina-Marie zusammen mit Julia Müller und den anderen am 21. Juni im Wilhelmsburger Bad bestreiten.

Weitere überregionale Herausforderungen folgen mit der U13-Nordmeisterschaft und dem Höhepunkte im Herbst mit den deutschen Meisterschaften.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen