Eigene Rezepturen: Prävention bis Palliativcare in der "Apotheke 2. Meile" in Estebrügge

Dörte Sulzer

Wo bekomme ich das Antibiotikum für mein Kind im Notfall, wenn meine Apotheke vor Ort nicht mehr existiert? - In der „Apotheke 2. Meile“ in Estebrügge gehen Dörte Sulzer und ihr Team nicht nur im Bereich der Beratung auf jeden Kunden umfassend ein, sie stellen auch individuelle Rezepturen her. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Palliativversorgung der kleinen und großen Patienten. Auch hier steht das Team der Apotheke 2.Meile mit seinem Know-how und eigenen Rezepturen mit Rat und Tat zur Seite. „Das ist gerade bei Kindern wichtig, die oftmals eine andere Dosierung als Erwachsene benötigen“, erklärt Dörte Sulzer. „Diese und weitere Serviceleistungen der Vorort-Apotheke wie Boten- und Notdienste können wir aber nur anbieten, weil unsere Kunden mit Ihren Anliegen und Rezepten zu uns kommen“, sagt die Apothekerin.
• www.apotheke2meile.de

Autor:

Nicola Dultz-Klüver aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen