Bürgermeisterin besucht die Strandkorbprofis in Buxtehude

Katja Oldenburg-Schmidt und Kay Gosebeck mit dem Hasen, einem der beiden Buxtehuder Wahrzeichen "Has' und Igel"
7Bilder
  • Katja Oldenburg-Schmidt und Kay Gosebeck mit dem Hasen, einem der beiden Buxtehuder Wahrzeichen "Has' und Igel"
  • Foto: Strandkorbprofis
  • hochgeladen von Nicola Dultz-Klüver

Mit eigenen Augen sehen, was sie viele Jahre lang im Rathaus geplant hatten: Gemeinsam mit dem Wirtschaftsausschuss, weiteren Ratsmitgliedern und der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Buxtehude besuchte Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt die gläserne Strandkorb-Manufaktur. Rund 25 Interessierte, darunter der Ausschussvorsitzende Michael Lemke und Wirtschaftsförderin Kerstin Maack, warfen bei der Führung durch das Unternehmen einen Blick hinter die Kulissen der Strandkorbherstellung.
Vor fast einem Jahr ist die Strandkorb-Manufaktur Buxtehude vom alten Standort im Erlengrund an den neuen Platz im Gewerbegebiet Ovelgönne gezogen. „Die Strandkorb-Manufaktur in den Gewerbepark an die B73 zu verlegen, sie zu vergrößern und bessere Arbeitsbedingungen zu schaffen, war nur dank der hervorragenden Kommunikation und Kooperation mit der Hansestadt Buxtehude möglich“, sagt Geschäftsgründer Kay Gosebeck und wies darauf hin, dass am Bau der Manufaktur fast ausschließlich regional ansässige Firmen beteiligt waren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.