Hier können sich Mitarbeiter entwickeln: Das Autohaus Tietjen im Landkreis Stade bietet supermoderne Arbeitsplätze

Das Team vom Autohaus Tietjen freut sich über Verstärkung in den Bereichen Verkauf, Service und Beratung Foto: Autohaus Tietjen
  • Das Team vom Autohaus Tietjen freut sich über Verstärkung in den Bereichen Verkauf, Service und Beratung Foto: Autohaus Tietjen
  • hochgeladen von Nicola Dultz-Klüver

 "Wenn sich jemand bei uns bewirbt, der gut ist und ins Team passt, dann nehmen wir ihn", sagt Ulrich Tietjen vom Autohaus Tietjen in Buxtehude. Das gleiche gilt für die Autohäuser Tietjen in Hollenbeck und Stade, die von seinem Vater Heinz Tietjen sowie den Brüdern Nico (Hollenbeck) und Tim (Stade) geleitet werden.
Denn die Autohäuser der Familie Tietjen mit den Marken Skoda, VW und VW Nutzfahrzeuge befinden sich auf Expansionskurs, sodass dort fähige Mitarbeiter im Verkauf, im Service und in der Beratung immer Beschäftigung finden. Nachdem im vergangenen Jahr der Standort in Buxtehude erweitert und modernisiert wurde, soll jetzt das Autohaus in Stade ebenfalls neu konzipiert werden. Für die Mitarbeiter heißt das: in allen Bereichen super moderne und bestens ausgestattete Arbeitsplätze in einem hellen und freundlichen Ambiente.
Nicht nur das trägt zu dem auffallend guten Betriebsklima in den Autohäusern der Familie Tietjen bei. "Unser Team hält zusammen", sagt Ulrich Tietjen, der auch von einigen Kollegen weiß, die sogar gemeinsam in den Urlaub fahren. Dass sich die rund 70 Mitarbeiter wohl fühlen, zeigt auch, dass es kaum Wechsel gibt. "Wer einmal bei uns angefangen hat, bleibt in der Regel auch bei uns", bestätigt Marketingleiter Peter Grelck. Schon bei den Vorstellungsgesprächen achtet Ulrich Tietjen darauf, ob der Bewerber oder die Bewerberin zum Team passt. "Das ist für uns ein ausschlaggebendes Kriterium, auf das wir mehr Wert legen, als zum Beispiel auf ein gutes Schulzeugnis", so Tietjen. Im Gegenteil, gerade bei jungen Bewerbern hat das Team schon mehrfach festgestellt, dass es viele "Spätzünder" gibt, die dann richtig zeigen, was in ihnen steckt, wenn ihnen die Arbeit Spaß bringt.
Und da im Autohaus Tietjen ohnehin sehr viel Wert auf Fort- und Weiterbildung gelegt wird, haben die Mitarbeiter auch die Möglichkeit, sich im Unternehmen zu entwickeln und besondere Qualifikationen und Zertifizierungen zu erlangen. Automobilkaufleute, die z.B. im Lager beschäftigt sind, können sich zu Serviceassistenten weiterbilden, Werkstattmitarbeiter zu Diagnosetechnikern und vieles mehr.
Die Verkäufer im Autohaus Tietjen sind alle zertifizierte A-Verkäufer und haben zusätzlich zur Ausbildung einen 15-wöchigen Lehrgang absolviert. "Zu einem Autoverkauf gehört sehr viel Fachwissen", erklärt Ulrich Tietjen. "Es geht ja nicht nur ums Fahrzeug, sondern wir beraten unsere Kunden auch bei Fragen zur Finanzierung und Versicherung."

Gute Berufsperspektiven
Nicht nur erfahrenen Fachkräften, auch jungen Bewerbern bietet das Autohaus Tietjen sehr gute Berufsperspektiven. "Bei uns bekommt zum Beispiel jeder Auszubildende die Zusicherung, dass er übernommen wird, sofern die Leistung stimmt", sagt Ulrich Tietjen. Denn das Unternehmen ist stets bestrebt, gute Mitarbeiter zu halten. Da es mit Hollenbeck, Buxtehude und Stade drei Standorte gibt, die Auftragslage sehr gut ist und die Geschäftsführung sehr großen Wert auf besten Service legt, finden neue, engagierte Kollegen immer eine attraktive Beschäftigung.
Allein in Buxtehude werden pro Jahr im Durchschnitt acht angehende Kfz-Mechaniker und Automobilkaufleute eingestellt, an allen drei Standorten sind es etwa 16 pro Jahr.
Nicht nur in Bezug auf Mitarbeiter denkt das Unternehmen langfristig, sondern auch hinsichtlich der Marken: Groß geworden ist das Unternehmen unter anderem mit der Marke Skoda, für die sich Heinz Tietjen vor 25 Jahre entschieden hat, nachdem das tschechische Fabrikat von VW übernommen worden war. Erst vor Kurzem wurden Heinz und Ulrich Tietjen von Skoda als Dank für ihre Markentreue als einer der Händler der ersten Stunde ausgezeichnet. Seit zehn Jahren ist Skoda die größte Automobil-Importmarke Deutschlands - mit 194.000 Neuwagen in 2017 und einem Marktanteil von 5,6 Prozent. 

Kontakt

Interessierte können sich per Mail an personal@auto-tietjen.de oder per Post zu Händen der Geschäftsleitung bewerben.
Das sind die Standorte:
Autohaus H. Tietjen in Hollenbeck, Hauptstraße 6, Tel. 04164-88810
Autohaus Tiejen in Buxtehude, Ostmoorweg 1, Tel. 04161-866780 (die Werkstatt befindet sich in der Felix-Wankel-Straße)
Autohaus Tietjen in Stade, Alte Dorfstraße 35, Tel. 04141-544500
www.auto-tietjen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.