Wintersaison lässt Arbeitslosenzahlen ansteigen

bc/nw. Stade. Ähnlich wie zu Jahresbeginn beeinflusst der Winter weiterhin die Arbeitslosigkeit im Landkreis Stade. Im Bezirk der Agentur für Arbeit Stade waren im Februar 17.614 Personen arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vormonat stieg die Zahl um 223 Personen (+1,3 Prozent) an. Vor einem Jahr wurden 48 Arbeitslose (0,3 Prozent) mehr gezählt. Die Arbeitslosenquote betrug 6 Prozent.

Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Stade, führt den Anstieg der Arbeitslosigkeit auf die üblichen saisonalen Einflüsse zurück. „Nach der starken Zunahme der Arbeitslosigkeit im Januar, gab es im aktuellen Monat erneut einen leichten saisonalen Anstieg." Hinzu kämen weitere Arbeitslosmeldungen von Jugendlichen am Ende der zweieinhalb- bzw. dreieinhalbjährigen Ausbildungen. Froelich: "Wir gehen davon aus, dass die Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt in den kommenden Wochen einsetzt. Die guten Konjunkturprognosen und der hohe Zugang an Stellenangeboten im vergangenen Monat sind Indikatoren dafür.“

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen