Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Picture of Poetry" in Buxtehude: "POP" gibt es im Frühjahr wieder

Macher und Gewinner bei "POP": (hinten v. li.) Thomas Matzke, Lars Oldach, Simon Balimann, Katharina Bodmann (vorne v. li.) Gewinnerin Emma Oldach und Christina Hermann Foto: Bodmann
Emma Oldach gewinnt ersten "Picture of Poetry" in Buxtehude

tk. Buxtehude. Die Gäste waren sich per Applaus einig: Emma Oldach (16) hat beim ersten Buxtehuder "Picture of Poetry" - kurz POP - das Rennen gemacht. Die Premiere der Veranstaltung, die Fotografie und Poetry Slam kombiniert, war erfolgreich, freuen sich die Organisatoren Katharina Bodmann und Lars Oldach. Was einmal gut gelaufen ist, wird im Frühjahr 2019 eine neue Auflage erleben. "Die ersten Anfragen gab es bereits nach dem Ende der Veranstaltung", freut sich Lars Oldach über die Resonanz.
Siegerin Emma überzeugte mit ihren beiden Beiträgen: Das Leben in der Großstadt sowie Zweisamkeit. Sie setzte sich in der Finalrunde im "City Kino" gegen Thomas Matzke und Christian Hermann durch.
Und so funktioniert "POP": Jeder Teilnehmer bereitet zwei Beiträge vor. Das kann ein Einzelfoto oder auch eine Slideshow sein. Passend oder kontrastierend zum Bild gibt es einen Wortbeitrag. Das kann von Lyrik bis Mini-Erzählung reichen.
Erfreulich: Beim ersten Buxtehuder "POP" kamen 100 Euro an Spenden zusammen, die an die Buxtehuder Hospizgruppe gehen.
• Mehr Infos:https://www.facebook.com/PhotoSlamBuxtehude/