Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder Neujahrsempfang: "Werte schaffen und Werte leben"

Volles Haus auf allen Etagen im Buxtehuder Stadthaus: Der Neujahrsempfang ist für viele Besucher ein liebgewordener Termin gleich zu Anfang des neuen Jahres
Neujahrsempfang im Buxtehuder Stadthaus: Zeit für Gespräche mit Politik und Verwaltung

tk. Buxtehude. Beim Neujahrsempfang von Rat und Verwaltung am vergangenen Samstag im Stadthaus griff Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt den Leitsatz der zurückliegenden Haushaltsberatungen auf: "Werte schaffen, Werte leben." Mit rund 100 Millionen Euro Investitionen werden in den kommenden fünf Jahren Werte für Buxtehudes Infrastruktur geschaffen. Genauso wichtig sei es aber, die Menschen im Blick zu behalten und mitzunehmen, so die Bürgermeisterin. Sie appellierte an die rund 350 Gäste im Stadthaus, respektvoll miteinander umzugehen.

Katja Oldenburg-Schmidt ist überzeugt: "2019 wird ein gutes Jahr." Das gesamte Team in der Verwaltung sei motiviert und wolle zur positiven Entwicklung Buxtehudes tatkräftig beitragen. Angesichts der boomenden Baukonjunktur rechnet die Bürgermeisterin aber durchaus damit, dass nicht alles zum gewünschten Zeitpunkt auch angegangen werden kann. Das Geld sei zwar da, aber die Firmen hätten nicht immer die notwendigen Kapazitäten.

In ihrer kurzen Ansprache würdigte Katja Oldenburg-Schmidt das ehrenamtliche Engagement in der Stadt. Es sei dieser freiwillige Einsatz für Buxtehude und seine Bürgerinnen und Bürger, die die Estestadt liebens- und lebenswert mache.

Mit Blick auf die kommenden Monate wünscht sich die Bürgermeisterin eine positive Streitkultur. "Nicht alles ist immer rosarot", sagte sie. Statt Fehler zu suchen und die Verantwortung zur Fehlerbehebung bei anderen zu erwarten, wünsche sie sich ein anderes Denken: "Was kann ich dazu beitragen, um ein Problem zu lösen?"
Nachdem die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Maria ihren Segen erteilt hatten, war Zeit für Gespräche zwischen Verwaltung, Politik und den Bürgerinnen und Bürgern.