Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Liberaler Mittelstand": Miteinander Ins Gespräch kommen

Christiane Leuchtenberger und André Grote bereiten das Treffen vor und freuen sich auf spannende Gespräche Foto: Grote
"Liberaler Mittelstand" lädt ein / Impulsvorträge und Netzwerk-Treffen

tk. Buxtehude. "New Work - Neue Arbeitswelten" ist das zentrale Thema des Treffens vom "Liberalen Mittelstand" am Donnerstag, 21. Februar, um 19 Uhr bei "BMW Stadac" in Buxtehude an der Lüneburger Schanze 9. Beginn: 19 Uhr. 

André Grote, stellvertretender Kreisvorsitzender der Liberalen im Landkreis Stade, will den "Liberalen Mittelstand" stärker ins Bewusstsein rücken. "Mir ist es wichtig, dass wir für alle offen sind. Vom Landwirt über den Handwerker bis hin zum Manager." Möglichst viele Branchen sollten sich wiederfinden, so Grote. Der "Liberale Mittelstand" verstehe sich dabei - trotz der Nähe zur FDP - als parteiunabhängig, betont er.

Die Veranstaltung bei "Stadac" soll keine langatmigen Reden und Referate, sondern kurze Impulsvorträge als Anregung zum kreativen Nachdenken und Meinungsaustausch bieten. Der FDP-Vorsitzende aus Niedersachsen, Dr. Stefan Birkner, spricht über "New Work" in der Politik. Anschließend redet Stephen Struwe Ramoth, Leiter des Regionalbüros Lüneburg der "NBank" und danach Thomas Phillip Reiter von der Unternehmensberatung "Beust & Coll" zum Thema "Kleine und mittlere Unternehmen in einem Europa im Wandel". Danach geht es um dem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen Gästen und Redner.

André Grote: "Es gibt keine feste Sitzordnung, sondern Stehtische und die Referenten wechseln von einer Gruppe zu anderen." Es gehe schließlich ums Netzwerken. 
Besonders wichtig ist für Grote, dass die "NBank" vertreten ist. Dass diese Bank besonders bei Existenzgründern ein wichtiger Ansprechpartner und auch Kapitalgeber sei, habe sich noch nicht genügend herumgesprochen.

André Grote freut sich angesichts der großen Themen und Herausforderungen von Digitalisierung bis hin zu Homeoffice über interessanten Input durch diese Veranstaltung. 
Weitere Infos: www.liberaler-mittelstand.de, Kontaklt per E-Mail: a.grote@liberaler-mittelstand.de