Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schräg, laut und leise: Ungewöhnliche Klänge bei dem "International Music festival" in Buxtehude und Jork

Wann? 24.08.2018 20:00 Uhr

Wo? Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, 21614 Buxtehude DEauf Karte anzeigen
Das Trio "Balalaika Nueva" spielt im Kulturforum am Hafen Arrangements von "Abba bis Zappa" (Foto: Balalaika Nueva)
Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Das "International Music festival" Buxtehude, Altes Land, Harburg bietet von Donnerstag, 23. August, bis Samstag, 15. September, ein vielfältiges Programm für jeden Geschmack. Nicht nur Klassik-Liebhaber, sondern auch Musikfans, die es schräg, laut und leise mögen, kommen auf ihre Kosten.
Hans Schüttler und Band entführen im Buxtehuder Kulturforum am Hafen am Freitag, 24. August, um 20 Uhr in den Dadaismus. Jazz, Nonsens, Anarchie und Chaos erwarten das Publikum. Der Komponist und Pianist Hans Schüttler hat Gedichte von Hugo Ball, 1916 Mitbegründer des Dadaismus und "Cabaret Voltaire" in Zürich für einen Sprecher und Jazz-Orchester vertont. Sprache, Groove und Musik befinden sich im ständigen Wechselspiel zwischen strenger Ordnung und freier Improvisation.
Wer "Dancing Queen", "Like A Virgin" oder "I Want To Hold Your Hand" auf der Balalaika hören möchte, sollte sich am Sonntag, 26. August, auf den Weg zum Harmshof in Jork, Königreicher Straße 88, machen. Unter dem Motto "Von Abba bis Zappa - Neue Kunst für die Bevölkerung" verbindet das Trio "Balalaika Nueva" um 18 Uhr verschiedene musikalische Stilrichtigungen, die auf den ersten Blick gar nicht zusammenpassen: Alexander Paperny (Balalaika), Natasha Böttcher (Akkordeon) und Guido Jäger (Kontrabass) kombinieren Songs von Abba, Frank Zappa, den Beatles und Madonna mit argentinischem Tango von Astor Piazzolla, brasilianischen Bossa Nova mit russischen Volksweisen.
Ihr Können an den Percussions beweist Ni Fan am Dienstag, 11. September, um 19 Uhr im Buxtehuder Kulturforum. Die mehrfach ausgezeichnete chinesische Künstlerin und Solo-Paukerin des "China Youth Symphony Orchestra" spielt mehrere Percussion-Instrumente gleichzeitig und entlockt ihnen mit präzisen, mal zarten, mal harten Schlägen, eine Ton- und Klangvielfalt. Arrangements spielt sie abwechselnd auf dem Marimbaphon, dem Vibraphon, der Kalimba und einem Set aus Tam-Tam (Gong), Trommeln und Becken.
• Eintritt: jeweils 12 Euro; Kartenvorverkauf im Servicecenter Kultur & Tourismus im Rathaus, Breite Str. 2, Tel. 04161 - 5012345, E-Mail stadtinfo@stadt.buxtehude.de; www.klassik-buxtehude.de.