Gründonnerstag: Schuppenbrand in Ashausen
Unterholz fing Feuer

Vollständig niedergebrannt ist ein Schuppen im Holtorfsloher Weg in Ashausen. Auch angrenzendes Unterholz fing Feuer. Vier Feuerwehren waren im Einsatz
  • Vollständig niedergebrannt ist ein Schuppen im Holtorfsloher Weg in Ashausen. Auch angrenzendes Unterholz fing Feuer. Vier Feuerwehren waren im Einsatz
  • Foto: Christian Suhrbier, FF Stelle
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Ashausen. Großeinsatz für die Feuerwehren aus Stelle und Winsen: Am späten Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehrleute zum Brand einer Schuppenanlage sowie des angrenzenden Unterholzes im Holtorfsloher Weg in Ashausen gerufen.
Zunächst war die Freiwillige Feuerwehr Ashausen durch die Rettungsleitstelle um 16.45 Uhr zu einer verdächtigen Rauchentwicklung im Bereich des Kartoffelhofwegs alarmiert worden. Schon bei der Anfahrt konkretisierte sich der Einsatzort und der Grund der Rauchentwicklung: es brannte ein 50 Quadratmeter  großer Schuppen samt angrenzendem Waldbestand im Holtorfsloher Weg. Unverzüglich wurden die Feuerwehren aus Stelle, Fliegenberg und Scharmbeck nachalarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Schuppen im Vollbrand, ebenfalls hatten rund 500 Quadratmeter Unterholz Feuer gefangen. Mit einem massiven Löschangriff der vier Feuerwehren, bei dem in Spitzenzeiten drei C- und zwei D- Strahlrohre eingesetzt wurden, wurde der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und so ein weiteres Ausbreiten des Feuers auf weitere Teile des Waldstücks erfolgreich verhindert.
Sechs der insgesamt gut 65 eingesetzten Feuerwehrleute nahmen die Löscharbeiten aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung unter umluftunabhängigen Atemschutz vor. Der Besitzer des abgebrannten Schuppens hatte bereits erste eigene Löschversuche unternommen, die erfolglos blieben, Dadurch hatte sich der Mann Verletzungen zugezogen, er wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Für die Nachlöscharbeiten mussten größere Mengen an Schaum auf die Brandstelle aufgetragen werden, um ein Wiederauflackern des Feuers zu vermeiden. Nach gut eineinhalb Stunden konnten die ersten Feuerwehrkräfte aus de Einsatz herausgelöst werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens und die Brandursache sind unbekannt, die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Fotos : Vollständig niedergebrannt ist ein Schuppen im Holtorfsloher Weg in Ashausen. Auch angrenzendes Unterholz fing Feuer. Vier Feuerwehren waren im Einsatz. ( Fotos : Christian Suhrbier, FF Stelle )

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.